Q1/2018: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

| 8:56 Uhr | 4 Kommentare

Apple hat am späten gestrigen Abend seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Weihnachtsquartal bekannt gegeben. Dabei legte das Unternehmen das beste Quartal in der Unternehmensgeschichte hin. Niemals zuvor konnte Apple mehr Umsatz und mehr Gewinn innerhalb eines Dreimonatszeitraum verbuchen. Für die Monate Oktober bis Dezember hat Apple unter anderem einen Gewinn von 20,1 Milliarden Dollar und einen Umsatz von 88,3 Milliarden Dollar ausgewiesen.

Q1/2018: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen, standen Apple CEO Tim Cook und Apple CFO Luca Maestri für Fragen von Analysten im sogenannten Conference Call zur verfügung. Wir haben für euch die wichtigsten Aussagen der beiden Apple Manager aufgeführt.

  • Apple blickt auf 1,3 Milliarden aktive Geräte
  • iPhone X war seit seinem Verkaufsstart Woche für Woche das am meisten verkaufte iPhone
  • App Store mit Rekord-Quartal – über 2.000 ARKit Apps verfügbar
  • Apple blickt auf 240 Millionen Abonnenten (über alle Dienste hinweg) Steigerung um 30 Millionen im Vergleich zum Vormonat
  • Apple Music, iCloud und Apple Pay mit Rekordwerten
  • Zwei-Drittel der Top 100 US-Händler unterstützen Apple Pay
  • Apple Pay startet in Kürze in Brasilien
  • Apple Watch 3 verzeichnet mehr als doppelt soviele Verkäufe wie die Apple Watch 2 im Jahresvergleich
  • Apple Watch ist die meistverkaufte Smartwatch
  • Die Hälfte der iPad-Käufer sind Kunden, die bisher noch kein Tablet besessen haben oder von einem Android-Tablet umsteigen
  • Zweistelliges Wachstum in allen wichtigen Märkten
  • iPhone besitzt 96 Prozent Kundenzufriedenheit
  • 96 Prozent der iPhone-Nutzer wollen beim iPhone bleiben
  • Durchschnittlicher Verkaufspreis des iPhone stieg auf 796 Dollar
  • Bestes Apple Watch Quartal in der Unternehmensgeschichte
  • Apple Watch + AirPods + Beats Kopfhörer verzeichnen gemeinsam ein Wachstum von 70 Prozent im Jahresvergleich
  • 538 Millionen Menschen besuchten einen Apple Store
  • 200.000 Today at Apple Sessions in den Stores im Weihnachtsquartal
  • Apple Stores in 21 Ländern (wenn der Store in Wien eröffnet wurde)
  • Apple blickt auf ein Barvermögen von 285 Milliarden Dollar
  • iPhone X Kundenzufriedenheit sehr hoch – Face ID sehr beliebt
  • Schwacher Dollar hilft Apple
  • HomePod sei ein unglaubliches Produkt
  • Apple erwartet im laufenden Quartal ein zweistelliges Umsatzwachstum bei iPhone

Kategorie: Apple

Tags:

4 Kommentare

  • Zen

    Na dann ist doch alles gut 😊

    02. Feb 2018 | 9:32 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Grandiose Zahlen, das Problem bei Apple bleibt die Ansprüchigkeit des Marktes! Immer mehr und weiter… Ich bevorzuge es, dass Apple einen soliden Weg geht und sich nicht treiben lässt.
    Das beste Beispiel ist das iPhone X, das mit enormen Erwartungen gestartet ist und ein gutes neues Produkt darstellt, dann aber den Investoren nicht reichte…

    02. Feb 2018 | 10:30 Uhr | Kommentieren
  • Hilmar

    Genau so ist es, Investoren reicht es nie, sie bekommen den Hals nicht voll. Ich finde auch die Aussage von Apple richtig, dass sie mehr auf Qualität als auf Quanität setzen wollen. Das bringt automatisch mehr Umsatz, mehr Gewinn, mehr Kunden, mehr Kundenzufriedenheit. Und dann sind auch die höheren Preise gerechtfertigt. Ich habe ein x und es ist für mich das erste iPhone überhaupt. Ich bin damit sehr zufrieden und würde es wieder kaufen. Eine watch 3 werde ich mir auch noch zulegen.

    02. Feb 2018 | 12:14 Uhr | Kommentieren
  • Hilmar

    Sollte Quantität heißen.

    02. Feb 2018 | 12:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen