ARKit: Apple will Spiele-Entwicklern auf der GDC die Vorteile des ARKits zeigen

| 22:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple wird zum ersten Mal eine Session auf der diesjährigen Game Developers Conference (GDC) ausrichten. Bei der Gelegenheit möchte Apple den Spiele-Entwicklern die hauseigene Augmented-Reality-Plattform schmackhaft machen. Der Vortrag wird von Michael Kuhn präsentiert, der das ARKit-Entwicklerteam von Apple leitet.

Werbung für das ARKit

Mit dem geplanten Vortrag „Introduction to Apple’s ARKit: Best practices and recent updates“ will Apple den Entwicklern auf der GDC die ARKit-Plattform näher bringen. In der Sitzung sollen die Kernkonzepte des ARKit-Frameworks und der ARKit-API vorgestellt werden. Ziel ist es zu zeigen, wie man die Arbeit mit dem ARKit am besten angeht. Dabei werden Funktionen zum Erstellen von Szenen und die Integration von anderen Game-Engines behandelt. Außerdem werden grundlegende Konzepte und Herausforderungen bei der Arbeit mit AR-Anwendungen erläutert, um häufige Stolpersteine der Entwicklungsarbeit zu vermeiden.

Für Apple ist der Vortrag auf der GDC eine Premiere. Die Konferenz findet jährlich in San Francisco statt. Mittlerweile haben sich auch zwei Ableger in Europa und China etabliert, die Branchengrößen wie John Carmack, Peter Molyneux oder Tim Sweeney empfangen. Die diesjährige GDC wird am 19. bis 23. März stattfinden.

Wie auf Apples WWDC, werden auch auf der GDC oft neue Technologien erstmals vorgestellt. So feierte beispielsweise 2004 die damals revolutionäre „Unreal Engine 3“ auf der Konferenz Premiere. Für viele dürfte die Engine vielleicht noch ein Begriff sein. So zeigte Epic eine der ersten wirklich beeindruckenden „Unreal Engine 3“ Demos auf dem iPhone. Die zugehörige Citadel-Demo gibt es immer noch im App Store.

Epic Citadel
Epic Citadel
Entwickler: Unreal Engine
Preis: Kostenlos

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen