iPhone X2: Konzept zeigt vollflächiges Display ohne Notch

| 16:52 Uhr | 4 Kommentare

Auch in diesem Jahr wird Apple neue iPhone-Modelle präsentieren. Aktuell gehen wir davon aus, dass dies im September der Fall sein wird. Unter anderem wird ein direkter Nachfolger des iPhone X dabei sein. Ob dieser dann auch iPhone X, iPhone X2, iPhone Y, iPhone XI oder wie auch immer heißen wird, bleibt abzuwarten.

Konzept: iPhone X2

Mit dem iPhone X hat Apple das iPhone-Design für die kommenden Jahre vorgegeben. Auch in diesem Jahr wird das iPhone X (2018) ein vollflächiges Display mit Aussparung im oberen Bereich besitzen. Dann sind wir überzeugt. Zwar gibt es Gerüchte, dass Apple die Notch verschwinden lassen möchte, in diesem Fall dürfte es jedoch zu früh dafür sein.

Die ersten Designer machen sich bereits Gedanken dazu, wie das iPhone X2 aussehen könnte. Bei dem hier eingebundenen Konzept setzen die Designer unter anderem auf ein vollflächiges Display ohne Aussparung, einen ins Display integrierten Fingerabdrucksensor sowie vier Lautsprecher.

Wir sind uns sicher, dass Apple das hier zu sehende Konzept in diesem Jahr so nicht umsetzen wird. Für den Wegfall der Displayaussparung ist es zu früh, und von Touch ID beim iPhone dürfte sich Apple auch komplett verabschiedet haben. Nichtsdestotrotz stellen wir das Gerät hier zur Diskussion. Ein komplett vollflächiges Display sieht in jedem Fall gut aus.

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Gast

    Apple hat sich eindeutig für FaceID bekannt. Wo soll dafür die Technik hin?

    15. Mrz 2018 | 19:33 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Ich könnte mir so ein iPhone SE2 vorstellen ….noch mit TouchID.
    Wäre natürlich ein Hammerphone.

    15. Mrz 2018 | 19:35 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Ich kann das Wort „Notch“ echt nicht mehr hören und lesen!

    16. Mrz 2018 | 7:38 Uhr | Kommentieren
  • JPS

    Bin mit dem IPhone X sowas von zufrieden. Das ganze (nach-)plappern in Punkto NOTCH-GATE (???) kann ich wirklich nicht verstehen. Die Technik muß irgendwo hin und der „Ausschnitt“ stört in keinster Weise !!!

    Basta.

    16. Mrz 2018 | 12:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.