iMovie für Mac: Update bringt App-Vorschau-Erstellung für iPhone X und mehr

| 18:34 Uhr | 0 Kommentare

iMovie 10.1.9 für Mac ist da. Apple nutzt den Start in die neue Woche nicht nur, um für Final Cut Pro X, Motion sowie Compressor Updates bereit zu stellen, sondern auch iMovie für den Mac in einer neuen Version zu veröffentlichen. 

iMovie Update bringt verschiedene Verbesserungen

Ab sofort lässt sich iMovie 10.1.9 aus dem Mac App Store herunterladen. Neben einer neuen Funktion, sind verschiedene Bugfixes an Bord. Ab sofort unterstützt iMovie für den Mac die App-Vorschau-Erstellung für iPhone X und zusätzliche iPad-Auflösungen.

Die Release-Notes lesen sich wie folgt

  • Die App-Vorschau-Erstellung unterstützt jetzt iPhone X und zusätzliche iPad-Auflösungen
  • Behebt ein Problem, das unter Umständen die Anmeldung an Facebook verhindert hat
  • Behebt ein Problem, durch das HEVC-Videoclips und HEIF-Fotos schwarz angezeigt werden konnten
  • Behebt ein Problem, durch das beim Import von bestimmten SD-Karten und AVCHD-Kameras das Importdatum als Aufnahmedatum verwendet wurde
  • Behebt ein Wiedergabeproblem mit Sound Designer 2-Dateien
  • Behebt ein Problem, durch das sich iMovie beim Beenden der App eventuell aufhängen konnte
  • Behebt ein Problem, durch das die Steuerelemente für Deckkraft nicht angezeigt wurden, wenn iMovie auf Deutsch oder Polnisch verwendet wurde
  • Behebt ein Problem, durch das bestimmte iMovie-Projekte nicht an Final Cut Pro gesendet werden konnten
  • Behebt ein Problem, durch das Medien auf dem iMac Pro eventuell langsamer importiert wurden
  • Verbessert die Stabilität beim Arbeiten mit Camtwist Studio

iMovie 10.1.9 steht als kostenloser Download im Mac App Store bereit.

iMovie
iMovie
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.