Vodafone verdoppelt Upload-Geschwindigkeit im LTE-Netz auf 100 Mbit/s

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Wie Vodafone verkündet hat, schaltet das Unternehmen einen Gang höher, indem neue Höchstgeschwindigkeiten im LTE-Netz freigeschaltet werden. Somit sollen in 450 Städten Upload-Raten von bis zu 100 MBit/s möglich sein.

Vodafone erhöht Upload auf 100 Mbit/s

Gute Nachrichten für Vodafone-Kunden, ab sofort bietet Vodafone an vielen Orten in Deutschland die doppelte Upload-Geschwindigkeit im LTE-Netz an. Bisher war maximal ein Upload mit 50 MBit/s möglich und lag damit auf einem Niveau mit der Telekom. In 450 Städten soll die neue Upload-Geschwindigkeit verfügbar sein. Vodafone nennt hier beispielsweise Großstädte wie Berlin, Düsseldorf und Essen. Ländliche Gebiete, wie Flieden, Karben oder Melbeck, sind jedoch ebenso vertreten.

Einen Haken hat die Sache allerdings. Um diese hohe Übertragungsrate zu realisieren, nutzt Vodafone die 4,5G-Technologie und bündelt für die Datenübertragung mehrere Frequenzbänder. Dies muss auch von der genutzten Hardware unterstützt werden. Die ersten Smartphones, die laut Vodafone den Geschwindigkeitsschub unterstützen, sind das Sony Xperia XZ1 und das Sony Xperia XZ2. Weiterhin gilt die hohe Übertragungsrate nur bei Idealbedingungen, also bei einer ausreichenden Nähe zum Mobilfunkmast und einer nicht zu stark ausgelasteten Funkzelle.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.