Apple Service-Umsatz steigt um 31 Prozent – App Store mit neuem Rekord

| 20:44 Uhr | 0 Kommentare

Im Jahr 2016 hatte Apple das Ziel ausgegeben, die Service-Umsätze innerhalb von vier Jahren zu verdoppeln. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass der Hersteller auf einem sehr gute Weg ist.

Apple Service-Umsatz steigt um 31 Prozent 

Im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Apple bestätigt, dass das Unternehmen im ersten Kalenderquartal 2018 einen Umsatz von 9,19 Milliarden Dollar mit der Service-Sparte erzielen konnte. Dies entspricht einem Wachstum von 31 Prozent im Jahresvergleich. In den ersten drei Monaten 2017 erzielte Apple in dieser Kategorie 7 Milliarden Dollar Umsatz.

In den letzten Quartalen ist Apples Service-Sparte so stark gewachsen, dass man regelmäßig neue Rekorde vorzuweisen hatte. So ist es auch dieses Mal. iTunes Store, App Store, Apple Music, iCloud, Apple Pay und Co. gehören allesamt zur Kategorie Services und sorgten für ein starkes Wachstum. Niemals zuvor verzeichnete der App Store einen höheren Umsatz.

Apple Music blickt mittlerweile zum Beispiel auf 40 Millionen Abonnenten und konnte somit bei den Kunden und beim Umsatz einen neuen Rekord verbuchen. Insgesamt verwaltet Apple mittlerweile übergreifend 170 Millionen Abonnenten, ein Wachstum von 100 Millionen im Jahresvergleich. Allein im letzten Quartal sind 30 Millionen neue Abonnenten hinzugekommen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.