Razer kündigt externe Thunderbolt 3 Grafikkartenlösung „Core X“ an – mit MacBooks kompatibel

| 7:03 Uhr | 0 Kommentare

Razer hat eine eine externe Thunderbolt 3 Grafikkartenlösung für optimale Gaming-Performance in einer erschwinglichen Preiskategorie. Die Razer Core-Reihe umfasst mit dem Core V2 und Core X zwei Grafikkarten-Gehäuse, die ab sofort auch mit Mac-Laptops mit Thunderbolt 3 kompatibel sind.

Razer kündigt externe Thunderbolt 3 Grafikkartenlösung „Core X“ an

Notebooks mit einer integrierten Onboard-Grafikkarte bieten meisten nur ein befriedigende Grafikleistung. genau da setzt Razer an. Die Lifestyle-Marke für Gamer kündigt Core X an. Core X verwandelt Laptops mit integrierter Onboard-Grafikkarte, wie etwa das Razer Blade Stealth, in eine Gaming-Maschine mit Grafikqualität auf Desktop-Niveau. Durch eine externe Grafikkarte machen Gamer ihre Laptops zukunftssicher und VR-fähig und heben die Performance ihres Laptops so auf ein völlig neues Niveau.

Dank Thunderbolt 3 Technologie ist Core X vielseitig einsetzbar. Somit kann Core X nicht nur mit Razer Blade-Laptops, sondern mit allen Systemen mit Windows oder macOS kombiniert werden – ab Windows 10 Redstone 1 oder ab macOS High Sierra 10.13.4 mit kompatiblen AMD Radeon Grafikkarten.

Razer schreibt unter anderem

Von Grund auf neugestaltet bietet der Razer Core X ein größeres Design mit einem breiteren Aluminium-Gehäuse, um bis zu drei Slot große Desktop-Grafikkarten unterzubringen. Der Core X unterstützt die jüngst veröffentlichten PCIe-Grafikkarten aus den Reihen NVIDIA GeForce und NVIDIA Quadro sowie AMD XConnect kompatible Radeon und Radeon Pro Karten. Aufbauend auf der Performance dieser leistungsfähigen Grafikkarten garantiert der Core X schnelle Arbeitsprozesse und macht aus jedem Laptop einen kompakten Arbeitsrechner oder eine leistungsstarke Gaming-Maschine zum Zocken.

Der Razer Core X ist eine Plug and Play-Lösung, die einfach per Thunderbolt™ 3 (USB-C) an den Laptop angeschlossen wird. Das vermeidet Neustarts nach dem Verbinden des externen Grafikkarten-Gehäuses. Die Thunderbolt™ 3-Verbindung liefert eine schnelle Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 40 Gb pro Sekunde.

Der Razer Core X kommt mit einem verbauten 650W ATX Netzteil für maximale Leistung für aktuelle und künftige Grafikkarten. Dabei werden 100W an Leistung zum Aufladen des Laptops bereitgestellt.

Der Razer Core X ist ab sofort für 299 Euro in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, den nordischen Regionen, den Vereinigten Staaten, Kanada, Hong Kong und Singapur verfügbar und wird in Kürze in China, Japan und Taiwan ausgeliefert.

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.