Apples Podcast-Plattform bietet mehr als 550.000 aktive Shows an

| 16:45 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple auf der WWDC bekannt gegeben hatte, dass es die Podcast-App mit watchOS 5 auf die Apple Watch schaffen wird, gibt es die nächste gute Nachricht für Fans der modernen Radio-Shows. Wie TechCrunch berichtet, beherbergt Apples Podcasts-Service jetzt mehr als 18,5 Millionen Episoden von 555.000 verschiedenen „aktiven“ Shows.

Podcast-Analyse

18,5 Millionen Episoden von 555.000 verschiedenen Shows zeigen, wie erfolgreich das Podcast-Format ist. Apple hat noch einige weitere beeindruckende Zahlen für uns. So werden Podcasts in mehr als 100 Sprachen aus 155 Ländern auf Apples Podcast-Plattform angeboten. Alleine innerhalb des letzten Monats wurden 30.000 neue Shows gestartet. Eine Zeitreise in das Jahr 2005 zeigt uns, dass zum Start des Dienstes gerade einmal 3.000 Shows bei Apple verfügbar waren.

Im vergangenen Jahr wurden rund 13,7 Milliarden Episoden heruntergeladen, gegenüber 10 Milliarden im Jahr 2016. Der „Stuff You Should Know“-Podcast ist mit über 500 Millionen Downloads bei den Hörern am beliebtesten.

Podcast Analytics

TechCrunch berichtet auch, dass Apple die Regeln für die Teilnahme am Podcasts Analytics Service verschärfen wird. Hier geht es jedoch in erster Linie um grundlegende Voraussetzungen, wie die Einbindung von Cover Arts und das Hinzufügen von Metadaten.

Mit Hilfe von Podcast Analytics erhalten Podcaster detailliertere Einblicke bezüglich des Podcast-Konsums. So lässt sich beispielsweise einsehen, welches Show-Segment einer Episode besonders beliebt ist oder ob die Werbung übersprungen wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.