Google Pay startet in Deutschland

| 11:29 Uhr | 10 Kommentare

Google Pay startet in Deutschland. In den letzten Wochen gab es bereits zahlreiche Indizien dafür, dass Google seinen mobilen Bezahldienst Google Pay nach Deutschland bringen wird. Am heutigen Tag ist es soweit.

Google Pay startet in Deutschland

Es deutete sich bereits an, dass Google am heutigen Tag den Schalter für Google Pay in Deutschland umlegen wird. Nun ist es soweit. Google hat die offizielle Google Pay Webseite für Deutschland freigeschaltet und informiert über den Bezahldienst.

Google schreibt unter anderem

Google Pay ist eine schnelle, einfache Zahlungsmethode – online und im Geschäft, per App oder auf dem Desktop. So haben Sie beim Bezahlen immer alles, was Sie brauchen. Ihre Daten bleiben dabei stets geschützt.

[…]

Mit Google Pay können Sie in Hunderten von Apps bezahlen, ohne Ihre Zahlungsinformationen eingeben zu müssen. Schnell eine Fahrt buchen, eine Pizza bestellen oder Tickets fürs Konzert kaufen – immer einfach und bequem per Fingertipp.

Dabei kooperiert Google Pay mit folgenden Banken und Zahlungsdienstleistern: Boon, Comdirect, Commerzbank und N26. Demnächst sind auch die Landesbank Baden-Württemberg und Revolut an Bord.

Teilnehmende Apps sind zum Start von Google Pay: Adidas, asos, deliveroo, Hotel Tonight, Ryanair, share the meal und Flixbus.

Teilnehmende Stores vor Ort sind: Adidas, Aldi Süd, Hornbach, Kaufland, Lidl, McDonalds, Mediamarkt und Saturn.

Neben Bankkarten könnt ihr in Google Pay auch Kunden- und Geschenkkarten hinterlegen. Google betont, dass eure Zahlungsinformationen über mehrere Sicherheitsebenen geschützt sind, Dafür nutzt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge eine fortschrittliche Sicherheitsinfrastruktur.

Erst Kürzlich ist Garmin Pay in Deutschland gestartet, heute folgt Google Pay. Fehlt nach wie vor noch Apple Pay.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

10 Kommentare

  • Julian

    Es ist echt frustrierend, wenn man sieht wie es in allen Ländern klappt und jetzt auch noch von der Konkurenz aber Apple Pay scheint in Deutschland in weiter ferne…

    26. Jun 2018 | 12:46 Uhr | Kommentieren
  • Barto

    Es liegt weiterhin an unseren Mitbürger, die der Meinung sind „ nur bares ist wahres“.
    Merke es jedesmal an der Supermarkt Kasse wie Barzahlungen einfach alles aufhalten.
    Da wird das ganze Kleingeld ausgeschüttet damit die Kassiererin sich das passende Kleingeld raussucht..
    letztens in Holland gewesen, und könnt im Kiosk kontaktlos bezahlen .. naja es ist wie es ist

    26. Jun 2018 | 14:00 Uhr | Kommentieren
    • JiYeon

      Quatsch. Wenn ich an der Kasse bin, liegt es hauptsächlich an den Scheiss Kartenzahler. So gut wie jeder bezahlt damit, erst mal Pin eingeben oder unterschreiben. Auf den Bon warten. Karte funktioniert nicht. Wegen ollen 2€ mit Karte zahlen? Heftig, deswegen muss ich so lang warten.

      Zum Glück ist Germany das Land des Bares. I love my Schwarzgeld

      26. Jun 2018 | 17:22 Uhr | Kommentieren
      • Eddy

        Gerade bei Kleinbeträgen würde ich mir mehr Kartenzahlung wünschen. z.B. morgens beim Bäcker: Ich bin um 6:30 der 5. Kunde, der nur nen 20€ Schein hat, Wechselgeld ist aus, Kartenzahlung wird nicht angeboten und ich gehe hungrig ins Büro. Super! Bargeld funktioniert echt toll…

        26. Jun 2018 | 19:40 Uhr | Kommentieren
      • Screamer

        Ganz einfach, und so ist es und nicht anders (Punkt) 🙂

        – Am schnellsten geht es Kontaktlos NFC, Dauer 1-2 Sekunden
        – Dann kommen die Barzahler
        – und dann erst die mit PIN Zahlen die deutlich am längsten brauchen, das schlimme ist die Gruppe hat oftmals 0 Ahnung und weis nicht mal das sie auch mit ihrer Karte schneller Kontaktlos zahlen kann.

        Am meisten kostet es Aber Zeit, die ewig nach Geld suchen, erst einpacken oder mit den Kassierer Quatschen.

        Ich finde wir brauchen mehr SB Kassen, da bin ich immer innerhalb von Sekunden Fertig, da man nur selten anstehen muss.

        Kontaktlos ist die Zukunft am besten das ganze Leben einfach alles Geld Türen usw. mit Chip in der Hand, das gibt es schon, nur hier nicht und auch nicht so ausgebaut wie nötig.

        28. Jun 2018 | 16:30 Uhr | Kommentieren
  • Hirschmann Daniel

    Nein, die Schuld liegt an den Gebühren von Apple. Apple möchte in erster Linie Gewinn mit den Zahlungen einfahren, die Deutschen Banken aber auch. Solange Apple Pay nicht davon weg kommt, werden die Banken es ignorieren. Für die Banken ist Apple Pay kein Vorteil.

    26. Jun 2018 | 14:11 Uhr | Kommentieren
    • Lurchi10

      Naja, die Gebühren scheinen deutsche Banken im Ausland ja nicht abzuhalten, mit Apple zu kooperieren. Bspw. N26; auch American Express würde in Deutschland sicher mitmachen.
      Weshalb sollten dann die Gebühren in Deutschland das Problem sein?

      26. Jun 2018 | 15:28 Uhr | Kommentieren
  • Barto

    Wo liegt bitte der Unterschied ob ich 2€ oder 50€ mit Karte bezahle ?
    So gut es geht akzeptieren mittlerweile alle Banken bei Ec kontaktloses bezahlen, und da bin ich definitiv schneller als jeder barzahler.
    Das Problem liegt aber wieder beim User das man es zu selten bei kleinen Beträgen nutzt..

    26. Jun 2018 | 18:34 Uhr | Kommentieren
  • Markay6

    Ich persönlich nutze Apple Pay seit über einem Jahr über Boon hier in Deutschland. Ich zahle dabei in mittlerweile jedem Supermarkt kontaktlos mir ipHone oder AppleWatch. Hat bisher ausnahmslos immer funktioniert. Ab und zu fragt ein Kassierer was es ist und wie es geht. Aber meistens ist alles super schnell erledigt. Bei jedem Betrag. So wünsche ich mir das. Auch bei McD geht das super.
    Wenn jetzt nicht der Umweg über Boon wäre, wäre es perfekt.
    Man sieht in der App immer genau wieviel man gezahlt hat und was man noch an Guthaben hat.
    Alles transparent, wie in der Geldbörse. Es könnten noch viel mehrere Geschäfte kontaktloses Zahlen anbieten.
    DIe Technik ist ja schon lange vorhanden.

    26. Jun 2018 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • Tilo

    Das Problem ist in Deutschland die Verbreitung der EC-Karte (bzw. das dahinterliegende Zahlungssystem), die von Apple Pay aktuell noch nicht unterstützt wird (ab iOS 12 soll es wohl soweit sein).
    In allen anderen Ländern sind Kreditkarten das gängige Zahlungsmittel und nicht EC-Karte. Aber die deutschen Banken wollen in Deutschland auch ihr EC System unterstützt haben (hat ja teilweise auch weniger Gebühren als Kreditkarten).

    Hoffen wir mal auf iOS 12!

    27. Jun 2018 | 14:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.