Ablenkung am Steuer: CarPlay beansprucht den Fahrer deutlich weniger als die Systeme der Autohersteller

| 7:15 Uhr | 0 Kommentare

Auch wenn Auto-Assistenzsysteme speziell für die Nutzung bei der Autofahrt konzipiert wurden, lenken sie letztendlich den Fahrer trotzdem ab. Eine Studie der AAA Foundation for Traffic Safety hat sich die Assistenzsysteme genauer angeschaut und kam zu dem Schluss, dass Apples CarPlay und Googles Android Auto weniger ablenken als die Systeme der Mitbewerber.

CarPlay und Android Auto haben ein moderates Ablenkungspotenzial

Die Studie untersucht den visuellen und kognitiven Bedarf, der mit den üblichen Aufgaben im Fahrzeug verbunden ist. Im Fokus steht hierbei die Bedienung von Auto-Assistenzsystemen. Mit dabei sind Apples CarPlay, Googles Android Auto sowie native Infotainmentsysteme von fünf Fahrzeugen des Modelljahres 2017/2018. Im Mittelpunkt standen Tätigkeiten, wie die Bedienung der Oberfläche, Anrufe, Nachrichtenversand und die Nutzung von Navigationsfunktionen.

Nach einer Reihe von Tests zeigte sich, dass CarPlay und Android Auto weniger ablenken, als die Infotainmentsysteme der Fahrzeughersteller.

„Die Systeme CarPlay und Android Auto erzeugten eine insgesamt moderate Auslastung. Die eingebauten (nativen) Systeme führten zu einer insgesamt sehr hohen Beanspruchung.“

Im Wettlauf zwischen Apple und Google liefern sich die Kontrahenten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. So punktet Apple beispielsweise bei dem Senden von Textnachrichten, wohingegen Google bei der Bedienung des Navigationssystems vorne liegt. Im Bezug auf das Ablenkungspotential unterscheiden sich die beiden Systeme im Fazit nicht stark voneinander. Trotz der positiven Ergebnisse weist die Studie darauf hin, dass die Systeme immer noch eine Ablenkung vom Straßenverkehr darstellen, weswegen Autofahrer während der Fahrt die Technologien nur im Notfall verwenden sollten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.