o2 Banking: Im Supermarkt und Drogeriemarkt kartenlos Geld abheben und einzahlen

| 13:05 Uhr | 5 Kommentare

o2 erweitert die mobile Freiheit beim Banking. Ab August können o2 Banking Kunden kostenlos und ohne Mindesteinkaufswert an über 11.000 Partnerfilialen in Deutschland Geld abheben.

o2 Banking: Im Supermarkt und Drogeriemarkt kartenlos Geld abheben und einzahlen

Das Abheben von Bargeld wird für o2 Banking einfacher denn je – kein Umweg zur nächsten Bankfiliale oder zum nächsten Geldautomaten. o2 Banking Kunden können ab August kostenlos und ohne Mindesteinkaufswert an über 11.000 Partnerfilialen in Deutschland Geld abheben. Bereits seit Mai dieses Jahres sind Einzahlungen im Supermarkt und Drogeriemarkt möglich.

o2 schreibt

Die Kooperation mit Barzahlen.de, einem Finanztechnologieanbieter zur Abwicklung von Bargeldversorgung, erweitert das Bargeld-Netzwerk um über 11.000 Einzelhandelspartnerfilialen. Damit können o2 Banking Kunden zusätzlich zu den drei kostenlosen monatlichen Abhebungen am Bankautomaten Geld einfach an der Supermarkt- oder Drogeriemarktkasse ein- und auszahlen. Dafür wird nicht einmal die Debit Mastercard benötigt, die Abwicklung funktioniert direkt über die o2 Banking App auf dem Smartphone. Der Zahlungsvorgang wird sofort auf dem Konto verbucht und ist immer transparent nachvollziehbar.

o2 bezeichnet o2 Banking als vollwertiges Girokonto mit einem mobil optimierten Benutzererlebnisses. Das Bankkonto inklusiv Debit Mastercard ist kostenlos und offen für alle. Es bietet zum Beispiel Überweisungen per Mobilfunknummer und umfangreiche Sicherheitsfeatures wie Push-Benachrichtigungen. 02 Kunden erhalten zudem je nach Nutzung von O2 Banking zusätzlich monatliches Highspeed-Datenvolumen. Umgesetzt wird o2 Banking in Kooperation mit der Münchener Fidor Bank AG.

Weiter heißt es

Seit Oktober 2017 bekommen Kunden mit einem neuen Bonussystem noch mehr Freiheit. Beim Bezahlen mit der o2 Banking Mastercard erhalten sie im Austausch für jeden ausgegebenen Euro 1 MB Highspeed-Datenvolumen gutgeschrieben. Das Datenvolumen kann nicht nur zum Highspeed-Surfen genutzt, sondern auch an Freunde gesendet, in Banking-Dienstleistungen umgewandelt oder sogar gegen Amazon.de-Gutscheine eingetauscht werden.

o2 informiert, dass der Mindestbetrag für kostenloses Geld abheben bei 50 Euro pro Abhebung liegt. Ein Mindesteinkauf ist nicht erforlderich. Maximal könnt ihr 300 Euro pro Vorgang abheben. Zudem könnt ihr kostenlos Geld bis 100 Euro im Monat einzahlen. Der Mindestbetrag liegt bei 50 Euro pro Einzalhung. Auch hierfür ist kein Mindesteinkauf erforderlich. Auf 100 Euro im Monat übersteigende Beträge fallen 1,75 Prozent Gebühren an – Maximal 999 Euro für die Summe aller Ein- und Auszahlungen innerhalb von 24 Stunden. Als teilnehmende Partner listet o2 folgende Geschäfte auf: REWE, dm, Rossmann (außer an Bahnhöfen und in Einkaufszentren), Penny, real, BUDNI, Ludwig, Eckert, ON Express, Adam’s und Barbarino.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • S1

    Was ist der Unterschied zu meinem ING DiBa Konto!?

    20. Jul 2018 | 17:24 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Bei O2 Banking bekommst du zusätzliches Mobilfunk Datenvolumen bei Nutzung der Mastercard.

      20. Jul 2018 | 22:47 Uhr | Kommentieren
  • Nadine

    Was soll ich denn mit Bargeld? Auf die Idee kann man nur in Deutschland kommen, das als Innovation zu feiern. Wer wissen will wie die Zukunft aussieht muß mal nach Schweden reisen.

    21. Jul 2018 | 1:15 Uhr | Kommentieren
    • S1

      Jop. Recht hast du. Aber nun ja, Dtl. war noch nie Vorreiter… 🙁

      21. Jul 2018 | 2:08 Uhr | Kommentieren
  • reVO

    — sorry — so sieht also „Fortschritt“ aus ?

    21. Jul 2018 | 9:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.