Ken Segall: Apple ist immer noch so innovativ wie früher

| 14:27 Uhr | 0 Kommentare

Ken Segall war 12 Jahre lang der Kreativdirektor von Apples Werbeagentur, wo er unter anderem für die „Think Different“ Kampagne verantwortlich war. Er sollte somit ein gutes Gefühl dafür haben, wie sich Apple in den letzten Jahren entwickelt hat. Immerhin wird Apple oft vorgeworfen, dass nach Steve Jobs eine Innovationsarmut eingesetzt hat. Diesen Vorwurf kann Segall jedoch nichts abgewinnen und erklärt, warum Apple immer noch der Innovationstreiber ist, der das Unternehmen damals schon war.

Apple ist innovativ wie eh und je

Wie Ken Segall erklärt, war Steve Jobs einzigartig und wird niemals ersetzt werden können. Dennoch führt Apple seine Vision weiter und entwickelt dabei eine Vielzahl von Innovationen. Hierfür sorgen „brillante Leute“ die das Unternehmen nach vorne treiben.

Dennoch merkt Segall an, dass wir uns an einem Punkt befinden, an dem die Smartphone-Sparte nur noch wenig Potential für Innovationen bietet. Er vergleicht die Situation mit dem Status des PCs. Desktop-Computer haben in den letzten Jahren keine neuen Ideen hervorgebracht, lediglich die Performance wird vorangetrieben. An dem Formfaktor oder den Funktionen ändert sich nur noch sehr wenig. Deswegen darf Apple den Absprung vom Smartphone nicht verpassen, wenn sich das Unternehmen nicht in einer Innovations-Sackgasse verirren will.

Wenn man sich den derzeitigen Fahrplan anschaut, besteht kein Zweifel, dass Apple nicht in dieser Sackgasse geraten will. Mit der Apple Watch hat das Unternehmen bereits den aufstrebenden Wearables-Markt erobert. Auf lange Sicht ist auch schon vorgesorgt, so wird bei Apple hinter verschlossenen Türen fleißig an einer AR-Brille gearbeitet. (via The Korea Herald)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.