Apple tritt der „Thread Group“ bei und könnte HomeKit mit neuem Mesh-Netzwerkstandard verbessern

| 7:29 Uhr | 0 Kommentare

Wie 9to5Mac berichtet, hat sich Apple dem Smart-Home-Konsortium „The Thread Group“ angeschlossen. Die Gruppe konzentriert sich auf die Bereitstellung von Mesh-Netzwerklösungen für Smart-Home-Geräte. Somit stehen die Chancen gut, dass Apple in Zukunft die Technologie für sein HomeKit-Protokoll einsetzt.

The Thread Group

Thread wird als neuer Mesh-Netzwerkstandard beschrieben, der die Zusammenarbeit verschiedener Smart-Home-Technologien erleichtern soll. Hierbei konzentriert man sich insbesondere auf Geräte mit einer niedrigen Stromkapazität. Auf der Webseite der „Thread Group“ heißt es:

„Thread Group ist eine gemeinnützige Organisation, die für die Marktbildung rund um das Thread-Netzwerkprotokoll und die Zertifizierung von Thread-Produkten verantwortlich ist. Thread ist ein IP-basiertes drahtloses Netzwerkprotokoll, das die beste Möglichkeit bietet, Produkte im Haus zu verbinden. Mit Thread können Produktentwickler und Verbraucher mehr als 250 Geräte einfach und sicher in ein stromsparendes, drahtloses Mesh-Netzwerk einbinden.“

Allgemein basiert das Mesh-Prinzip auf Netzwerkknoten, die mit einem oder mehreren anderen verbunden sind. Die Informationen werden von Knoten zu Knoten weitergegeben, bis sie das Ziel erreichen. Der Vorteil eines solchen Netzwerks ist, dass es in der Regel selbstheilend und dadurch sehr zuverlässig ist. Wenn ein Knoten oder eine Verbindung ausfällt, kann sich das Netz eine alternative Route wählen. Darüber hinaus ist die Technik leistungsfähig und bietet eine gute Lastverteilung.

Thread ist nur einer von mehreren Standards, für die Smart-Home-Produkte zertifiziert werden können. Zigbee und Z-Wave sind zwei Beispiele für konkurrierende Standards, während Bluetooth kürzlich ebenfalls aktualisiert wurde, um Mesh-Netzwerke zu unterstützen oder große Netzwerke über Geräte hinweg aufzubauen, ohne auf einen zentralen Hub oder Router angewiesen zu sein. In den letzten Jahren sind Wi-Fi-Mesh-Systeme zu einer beliebten Lösung für drahtlose In-Home-Netzwerke geworden, mit Optionen von Unternehmen wie Linksys, Orbi, Eero und Google.

Google und Nest unterstützen Thread schon länger. Was Apple mit dem Beitritt in der „Thread Group“ vorschwebt, ist nicht bekannt. Es wäre jedoch vorstellbar, dass Apple sein HomeKit-Protokoll mit der Technologie aufwerten will. Da es um HomeKit in letzter Zeit etwas ruhig geworden ist, wäre ein entsprechendes Update wünschenswert.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.