o2 startet Enhanced Voice Service im LTE-Netz

| 9:22 Uhr | 1 Kommentar

Telefonica Deutschland hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen den Sprach-Standard „Enhanced Voice Services (EVS)“ erfolgreich in seinem bundesweiten LTE-Mobilfunknetz implementiert hat.

o2 implementiert Enhanced Voice Service im LTE-Netz

Bei EHS handelt es sich aus technischer Sicht um eine Weiterentwicklung von AMR-WB (Adaptive Multi-Rate Wideband). o2 Kunden können damit nun im LTE-Netz in exzellenter Full-HD-Voice-Qualität telefonieren.

o2 betont, dass mit EVS Telefonate nochmal deutlich klarer und natürlicher übertragen werden. EVS überträgt den hörbaren Frequenzbereich mit bis zu 16.000 Hertz statt wie bisher mit bis zu 7.000 Hertz. Folglich werden Gesprächsinhalte dank EVS deutlicher, verständlicher und somit als natürlicher wahrgenommen. Ein weitere Vorteil ist, dass störende Hintergrundgeräusche mit Hilfe des neuen Codes stärker ausgeblendet werden können.

Um Telefonate in Full-HD-Voice-Qualität führen zu können, benötigen o2 Kunden lediglich LTE (4G)-Empfang sowie ein mobiles Endgerät, welches Voice over LTE (VoLTE) oder Voice over WiFi (VoWiFi) unterstützt. Zudem müssen die Gerätehersteller das Feature EVS im o2 Netz über ein aktuelles Firmware-Update aktiviert haben.

Ein entsprechendes Firmware-Update wird beispielsweise bereits von Samsung für die Modelle Galaxy S8 und S8+ in der Open Market-Version angeboten sowie von Sony für die Modelle Xperia XZ1 und XZ1 Compact, Xperia XZ Premium, Xperia XZ2 und XZ2 Compact. Weitere Gerätehersteller und Modellvarianten werden in den kommenden Wochen und Monaten folgen, sodass künftig immer mehr Kunden von der verbesserten Sprachqualität bei der mobilen Telefonie profitieren. Das iPhone wird in der Pressemitteilung nicht explizit genannt, allerdings dürften iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X EVS unterstützen. Grundsätzlich steht EVS allen Kunden von Telefónica Deutschland zur Verfügung. Darüber hinaus ist auch die netzübergreifende Full-HD-Voice-Telefonie in die Mobilfunknetze von Vodafone und Deutsche Telekom möglich.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Chris

    Ich finde diese Artikel ja immer zum Lachen! Nichts gegen den Verfasser, der Artikel ist schon ganz gut, jedoch gerade in Berlin ist diese Ankündigung genauso hoch anzusehen als wenn der Bundestag sagt, das Berlin die sauberste Stadt der Welt werden soll und sie stellen jedem Bürger einen Besen zur Verfügung um sauber zu machen! Was passiert, jeder hat die Möglichkeit aber keiner nutzt es weil er keine Zeit, Lust oder Möglichkeit hat. Genauso sieht es bei O2 aus! Toll das die Möglichkeit vesteht, jedoch ist die Telefonier schon jetzt nicht einmal in normaler Sprsachwualität möglich! Jedes Telefonat über 10 Minuten wird mittlerweile wegen Aussetzern oder Sprachqualität ala LP mit einer Nadel abspielen und als Mikrofon ein Blatt Papier nutzen beendet. Gibt es eigentlich Sonderkündigungsrechte bei so etwas? Telefonieren: sehr schlecht! Mobiles Internet: sehr schlecht wenn es überhaupt geht.

    26. Aug 2018 | 8:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen