Apple bietet in den USA eine telefonische Schulung für die Nutzung der Fotos-App an

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit kurzem bietet Apple seinen Kunden in den USA eine telefonische Schulung mit einem „Fotoexperten“ an, der die Bildbearbeitungswerkzeuge der Fotos-App näher bringen soll. Damit reaktiviert Apple sein „One to One“-Kundenschulungsprogramm, welches das Unternehmen vor einigen Jahren eingestellt hatte.

Apple gibt Einzelunterricht

Mit kostenlosen Workshops bietet Apple seinen Kunden in den Apple Stores viele Möglichkeiten sich mit dem Apple-Universum vertraut zu machen. Wer eine Einführung in die Fotos-App wahrnehmen möchte, muss laut einem neuen Support-Dokument nun nicht mehr einen Apple Store aufsuchen. So bietet Apple ab sofort die Möglichkeit, dass ein Support-Mitarbeiter mit dem Kunden eine 30-minütige telefonische Schulung für die App vornimmt. Ziel der Mini-Schulung ist es, dass Kunden mehr aus ihren Fotos herausholen können. So heißt es in dem zugehörigen Support-Dokument:

„Vereinbaren Sie eine 30-minütige geführte Telefonkonferenz mit einem Fotoexperten. Sie werden lernen, wie Sie alle Ihre Fotos mit den leistungsstarken, intuitiven Bearbeitungswerkzeugen der App phänomenal gestalten können.“

Apple erklärt, dass Kunden über alle Bearbeitungswerkzeuge der Fotos-App informiert werden, von der automatischen Verbesserung bis hin zu detaillierten Farb- und Lichteinstellungen. Die Lektion behandelt auch die Bearbeitung von Live-Fotos und Bildern, die im Hochformat aufgenommen wurden, sowie Werkzeuge wie Zuschneiden, Filter und mehr. Das Angebot steht derzeit nur US-Kunden zur Verfügung.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.