macos

Beta 1 für Entwickler ist da: iOS 11.4.1, watchOS 4.3.2, tvOS 11.4.1 und macOS 10.13.6 [Update: Beta 6 für macOS 10.13.5]

| 19:16 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Augenblicken hat Apple für Entwickler die Beta 1 zu iOS 11.4.1, watchOS 4.3.2, tvOS 11.4.1 und macOS High Sierra 10.13.6 veröffentlicht. Erste Beta von iOS 11.4.1, watchOS 4.3.2, tvOS 11.4.1 und macOS 10.13.6 da Apple hat insgesamt vier neue Beta-Versionen auf den eigenen Servern bereitgestellt. Eingetragene Entwickler können ab sofort die erste Beta zu iOS 11.4.1,

APFS Support für Fusion Drive: Apple verspricht in Kürze Neuigkeiten

| 12:15 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Einführung von macOS High Sierra im vergangenen Jahr führte Apple mit dem Apple File System ein neues Dateisystem auf dem Mac ein. Während SSDs sofort unterstützt wurden, hieß es, dass der Support für Fusion Drives (Kombination aus SSD und HDD) noch etwas auf sich warten lässt. In Kürze dürfte das Warten vorbei sein. Neuigkeiten für APFS und Fusion Drive in Kürze Seit

iOS 12 und macOS 10.14: Apple weitet Tests aus

| 19:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple weitet sein Test-Prozedere rund um iOS 12 und macOS 14 aus. Ein normales Vorgehen zum jetzigen Zeitpunkt eines jeden Jahres. Ein wenig müssen wir uns allerdings noch gedulden, bis wir einen ersten Blick auf iOS 12 und macOS 10.14. erhaschen können. Apple weitet Tests zu iOS 12 und macOS 10.14 aus Keine sieben Wochen trennen uns noch von der diesjährigen Apple Entwicklerk

macOS 10.13.4: Support-Dokument führt kompatible eGPUs und TB3-Gehäuse auf

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Ein großes Feature von macOS 10.13.4 ist die offizielle Unterstützung von eGPUs (externe Grafikprozessoren). Im Zuge der Veröffentlichung von macOS 10.13.4, hat Apple ein ausführliches Support-Dokument veröffentlicht, das die Funktionsweise der eGPU-Unterstützung beschreibt und Empfehlungen für Grafikkarten aufführt. Externe Grafikprozessoren für den Mac Ein mit Thunderbolt 3

macOS 11: Konzept zeigt wie das kommende Mac-Betriebssystem aussehen könnte

| 13:43 Uhr | 0 Kommentare

Was folgt auf macOS 10.13 High Sierra? Geht es mit macOS 10.14 oder mit macOS 11 weiter? Wenn ihr uns fragt, so bleibt Apple seiner aktuellen Namensgebung treu und nennt das nächste große Mac-Betriebssystem macOS 10.14. Dazu wird sich wieder ein „Beiname“ gesellen. Welche Designanpassungen wird Apple mit macOS 10.14 vornehmen? Konzept zeigt macOS 11 Ob nun macOS 10.14 oder mac

macOS: Twitter stellt offizielle Mac-App ein [Alternativen]

| 18:29 Uhr | 2 Kommentare

Etwas überraschend hat Twitter bekannt gegeben, dass der offizielle Twitter-Client für macOS ab sofort nicht mehr zum Download angeboten wird. Weiterhin wird bereits in 30 Tagen der Support für die Mac-Version komplett eingestellt. Mac-Nutzer sollen über den Webbrowser twittern Twitter will seinen Nutzern eine großartige Twitter-Erfahrung für alle Plattformen bieten. So heißt

macOS 10.14 „Liberty“: Home App soll auf den Mac kommen

| 17:50 Uhr | 0 Kommentare

Bereits im Dezember kam das Gerücht auf, dass Apple plant, iOS und macOS zusammenzufassen. Vergangenen Monat nahmen die Gerücht noch einmal Fahrt auf und nun gibt es den nächsten Zündstoff. Apple Home App soll im Herbst auf den Mac kommen Wie Mark Gurman von Bloomberg berichtet, entwickelt Apple macOS 10.14 und somit den Nachfolger von High Sierra unter dem Codenamen „Liberty“

iOS und macOS: Die Universal-App kommt trotz Qualitätsoffensive

| 20:49 Uhr | 0 Kommentare

Ende letzten Jahres kam ein Gerücht auf, dass Apple an einem Universal-App-System für iOS und macOS arbeitet. Obwohl derzeit die Anzeichen für größere Feature-Neuheiten eher schlecht stehen, macht sich nun die Universal-App wieder bemerkbar. So berichtet Bloomberg und Axios, dass Apple das plattformübergreifende App-Angebot wie geplant 2018 einführen wird. Die Universal-App ko

macOS 10.14: Qualität statt Quantität

| 21:30 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des Abends kam bereits das Gerücht auf, dass Apple bei iOS 12.0 zunächst auf ein paar neue Funktionen verzichtet und diese ins Jahr 2019 schiebt, um sich auf Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen zu konzentrieren. Gleiches gilt augenscheinlich auch für macOS 10.14, welches ebenso im Herbst erwartet wird. macOS 10.14: Apple will sich auf Stabilität und Performance ko

Android im Jahr 2017 mit den meisten Sicherheitslücken

| 7:15 Uhr | 0 Kommentare

Sicherheitslücken haben uns in den letzten zehn Jahren begleitet und werden uns auch in den kommenden zehn Jahren begleiten. Kein Hersteller und kein System ist davor geschützt. CVE Details hat nun die Sicherheitslücken der verschiedenen Systeme für 2017 aufgelistet. Android führt das Ranking an. Android im Jahr 2017 mit den meisten Sicherheitslücken Man darf nicht so naiv sei

»