Neuer Apple Store soll im November auf den Champs-Élysées in Paris eröffnen

| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

Apples bevorstehender Flagship-Store auf den legendären Champs-Élysées in Paris steht kurz vor der Fertigstellung. Laut einem neuen Bericht der französischen Publikation La Chaîne Info hat Apple weitgehend bestätigt, dass der Standort im November eröffnet wird. Gleichzeitig wird der erste französische Apple Store im Einkaufszentrum Carrousel du Louvre geschlossen.

Ein neuer Store nach Apples Geschmack

Es gibt nur wenige Straßen, die nobler sind als die Champs-Élysées. Das ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum hier in diesem Herbst ein Apple Store eröffnen wird. Die Arbeiten an der Baustelle werden seit über einem Jahr streng überwacht, wobei ein Sichtschutz den Blick auf das zukünftige Geschäft verwehrt.

Einen ersten Blick auf den neuen Apple Store konnten wir jedoch während der Einweihung des Steve Jobs Theater werfen. Hier zeigte Einzelhandelschefin Angela Ahrendts ein Bild der geplanten Renovierung des Gebäudes, wobei besonders die Veränderungen an der Front auffielen. So wurden die Fenster des ehemaligen Mieters J.M. Weston auf Straßenniveau erweitert, wobei Apple darauf Wert gelegt hat, dass der Charakter des Gebäudes erhalten bleibt. Auch wenn über Google Maps nicht viel erkennbar ist, so erhalten wir doch einen Eindruck von der neuen Lage des Pariser Apple Stores.

Im Inneren hat die Struktur des Gebäudes im Laufe der Jahre viele Veränderungen erfahren. Apple hat nun die wohl umfangreichsten Renovierungsarbeiten durchgeführt. Ahrendts erwähnte, dass sich das 5-stöckige Atrium des Gebäudes zu Apples größten Forum verwandeln wird. Weitere Stockwerke des Gebäudes werden Apple als Bürofläche dienen.

Ebenso bedeutsam wie der neue Store sind die Pläne von Apple, seinen bemerkenswerten Standort im Einkaufszentrum Carrousel du Louvre zu schließen. Mit der Eröffnung im November 2009 hatte Apple seinen ersten Store in Frankreich eröffnet. Auch wenn der Louvre Store seitdem über 12 Millionen Besucher anzog, steht er zunehmend im Widerspruch zum modernen Apple Store Design. Die Positionierung im Innenbereich und die Anordnung der Etagen erschweren es, ohne eine wesentliche Umstrukturierung, eine Videowand für die Today at Apple Sessions zu installieren. Es ist wahrscheinlich, dass Apple die Investition in ein Geschäft, das nicht mehr seinen Handelsidealen entspricht, für ungerechtfertigt hielt, was letztendlich zu dem neuen Vorzeige-Store führte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen