iPad Pro 2018: Die Reviews sind da

| 12:31 Uhr | 1 Kommentar

Exakt eine Woche ist es her, dass Apple das neue iPad Pro 2018 in New York vorgestellt hat. Im Anschluss an das Event hat der Hersteller den anwesenden Journalisten die Möglichkeit eingeräumt, vor Ort einen ersten Eindruck zu der Produktneuheit zu gewinnen. Darüberhinaus wurde verschiedenen Medien ein iPad Pro Testgerät mit an die Hand gegeben. Am heutigen Tag und somit zwei Tage vor dem eigentlichen Verkaufsstart am Mittwoch (07. November 2018) ist das Embargo gefallen und die ersten Reviews tauchen im Internet auf. Wir haben wir euch ein paar Reviews zusammengefasst.

Reviews zum neuen iPad Pro

Apple hat das iPad Pro 2018 in den großen 11 Zoll und 12,9 Zoll vorgestellt. Unter anderem setzt der Hersteller bei den Geräten auf Liquid Retina Display, A12X Chip, Face ID, 12MP Kamera, bis zu 1TB Speicher und einiges mehr.

TechCrunch

Die neue Hardware, gepaart mit der Fähigkeit und dem Willen von Unternehmen wie Adobe, endlich voll funktionsfähige Versionen von Photoshop zu liefern, die riesige Dateien und alle Werkzeuge und Pinsel der Desktop-Version verarbeiten, eröffnen neue Möglichkeiten, was möglich mit dem iPad Pro möglich kann.

[…]

Der Pencil ist eines der beeindruckendsten Geräte der 2. Generation, die Apple je veröffentlicht hat. Es beseitigt jedes wichtige Problem, das Benutzer mit der 1. Generation hatten. Eine sehr eindrucksvolle Ausführung, die die Benutzerfreundlichkeit des iPad Pro sowohl für das Zeichnen als auch für schnelle Notizen und Skizzen wirklich verbessert. Der einzige Nachteil ist, dass man den Pencil separat kaufen muss.

The Verge

Ist das neue iPad Pro eine beeindruckende Ingenieur-Leistung? Ohne Frage. Hat Apple wieder mobile Hardware produziert, die den Rest der Branche in Bezug auf Leistung, Akkulaufzeit und Design beschämt? Ja. Ist das iPad Pro das beste und leistungsfähigste iPad, das jemals hergestellt wurde? Ist es sicherlich.

iMore

Wenn ihr ein iPad benötigt oder eins haben möchtet, so kauft euch ein iPad. Apple hat gute Modelle, die mit dem Apple Pencil kompatibel sind und nur wenige Hundert Euro kosten. Falls ihr mehr benötigt, ein Gerät, welches eine unglaubliche Leistung und absolute Portabilität mit sich bringt, welches besser als jedes Tablet auf dem Markt ist, dann greift zum iPad Pro.

Mashable

Genau wie beim Original-Mac sind die neuen iPad-Profis für Kreative gemacht, die die Kosten gerne akzeptieren, weil sie die Dinge so viel einfacher und schneller erledigen können. Die neuen iPad-Pros sind nur teuer, wenn man eins kauft und dieses nicht produktiv und kreativ einsetzt. Ansonsten sind sie ein Schnäppchen für jeden, der schon heute die Zukunft will.

Spiegel

Wichtiger als solche synthetischen Messungen ist die Praxis. Also habe ich alles auf mein Testgerät losgelassen, was Leistung braucht: Spiele wie „Fortnite“ und „PUBG Mobile“, Bildbearbeitungs-Apps wie Affinity Photo und Pixelmator, Musik-Apps wie GarageBand und Model D. Dabei fiel mir auf: Die Apps starten schneller als bisher, aufwendige Bildeffekte oder Musikarrangements werden flink und ruckelfrei abgearbeitet. Ich vermute, dass ich den Prozessor damit noch nicht an seine Grenzen gebracht habe.

Caschy

Eine Art Fazit nach den ersten Tagen? Für Menschen, die die Leistung auch zukünftig benötigen, die mit diesem Formfaktor arbeiten können oder wollen, ist das iPad Pro 2018 ein fantastisches Gerät. Ich habe nur wenig zu murren. Und selbst das liegt weniger an Apple, sondern an der Tatsache, dass ich das Gerät früh in die Finger bekam und „meine“ Apps noch nicht angepasst sind. Das wird aber sicher nach der Veröffentlichung für den freien Markt ratz-fatz geschehen und verpflichtend ist das Ganze eh bis März 2019, da müssen aktualisierte Apps angepasst werden.

Alles in allem fährt das neue iPad Pro sehr gute Noten ein. Display, A12X Prozessor, sowie die Kombination mit dem Apple Pencil und dem Smart Keyboard Folio können überzeugen. Klar, hat das Gerät auch seinen Preis. Um es sich zu kaufen und einfach nur in die Ecke zu legen, ist es in jedem Fall zu schade.

Kategorie: iPad

Tags:

1 Kommentare

  • S1

    In dem Stil ein iPhone XI in 4″ <3

    09. Nov 2018 | 18:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.