iPhone XR: Apple nutzt angeblich nicht die maximale Produktionskapazität

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie Nikkei berichtet, soll Apple Pläne für zusätzliche iPhone XR Produktionskapazitäten gestoppt haben. So soll das Unternehmen die taiwanesischen Auftragsfertiger Foxconn und Pegatron benachrichtigt haben, dass die Erwartungen zurückgeschraubt werden, was jedoch im Gegensatz zu vorangegangenen Beobachtungen steht.

iPhone XR Produktion wird nicht ausgelastet

Geht es nach den Quellen von Nikkei, musste Apple das geplante Produktionsvolumen des iPhone XR reduzieren, da die hohen Erwartungen nicht erfüllt werden konnten. Foxconn soll demnach täglich rund 100.000 Einheiten weniger produzieren, um den neuen Nachfrageaussichten gerecht zu werden, was 20 bis 25 Prozent unter dem ursprünglichen optimistischen Ziel liegt.

Was Pegatron betrifft, so soll der iPhone-Fertiger „Pläne zum Hochfahren der Produktion aussetzen und auf weitere Anweisungen von Apple warten“. Weiterhin hatte Apple dem Bericht zufolge Wistron im Vorfeld des iPhone XR Verkaufsstarts gebeten, für Eilaufträge bereitzustehen. Laut den Quellen soll hier jedoch in diesem Jahr kein Bedarf mehr bestehen. Die Anleger reagieren wie gewohnt sehr sensibel auf solche Meldungen, was Apple im Vorbörsenhandel fast 2 Prozentpunkte kostet.

Hohe Erwartungen als Sicherheitsnetz

Die Meldungen sollten jedoch mit Vorsicht bewertet werden. Der Bericht steht im Widerspruch zu den jüngsten Äußerungen des bekannten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, der dem iPhone XR einen guten Start zusprach. Kuo gab jedoch auch an, dass die Nachfrage unmittelbar nach der Markteinführung für das iPhone XR im Vergleich zu den iPhone XS und iPhone XS Max geringer ist, aber die Aussichten sehr positiv sind. So soll das iPhone XR im Laufe der Zeit mehr Kunden dazu bringen, ein Upgrade durchzuführen.

Welche Ansicht nun der Realität entspricht, ist nicht mit Gewissheit zu sagen. Es ist gut möglich, dass sich das iPhone XR sehr gut verkauft, jedoch Apples hochgesteckte Ziele derzeit nicht erfüllt werden. Die Aussage, dass “die Auslastung der XR-Produktion nicht ihre maximale Kapazität erreicht“ kann auch Apples sicherer Planung geschuldet sein. Eine Situation, bei der die potentiellen Kunden Wochen oder sogar Monate auf ihr iPhone warten müssen, wollte Apple offensichtlich verhindern.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.