macOS Mojave 10.14.2 ist da

| 19:19 Uhr | 1 Kommentar

Aller guten Dinge sind „Drei“. Apple hat soeben nicht nur iOS 12.1.1 und tvOS 12.1.1 zum Download bereit gestellt, mit macOS Mojave 10.14.2 wartet auch ein Update auf alle Mac-Besitzer.

Apple veröffentlicht macOS Mojave 10.14.2

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von macOS Mojave 10.14.2 veröffentlicht. Riesige Sprünge solltet ihr mit diesem Update nicht erwarten. Apple hat sich in erster Linie um kleinere Verbesserungen gekümmert.

In den Release-Notes heißt es

Das macOS Mojave 10.14.2-Update verbessert die Stabilität, die Kompatibilität und die Sicherheit deines Macs. Es wird allen Benutzern empfohlen.

Dieses Update:

  • fügt für WLAN-Telefonate RTT-Unterstützung (Real-Time Text) hinzu
  • behebt ein Problem, bei dem iTunes Medien nicht auf AirPlay-Lautsprechern von Drittanbietern abspielen konnte.

In unseren Fall war das Update auf einem MacBook Pro 2,45GB groß.

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • Tom

    Bei meinem iMac 2017 waren nach dem Update von 10.14.1 auf 10.14.2 ca. 9 GB weg.
    Finde ich für ein relativ belanglose Update sehr viel.

    08. Dez 2018 | 7:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.