Rund 50 Ärzte arbeiten mittlerweile bei Apple – Engagement im Gesundheitswesen wird weiter vorangetrieben

| 13:43 Uhr | 0 Kommentare

Die letzten Jahre haben bereits eindrucksvoll Apples Engagement im Gesundheitsbereich gezeigt. Zuletzt hat Apple die EKG-App für die Apple Watch 4 freigegeben. Auch wenn diese Funktion bislang nur in den USA zur Verfügung steht, ist die Funktion in unseren Augen ein maßgeblicher Schritt nach vorne. Wie nun bekannt wird, arbeiten mittlerweile rund 50 Ärzte bei Apple in verschiedenen Teams, um Gesundheitsthemen weiter voranzutreiben.

CNBC: Dutzende Ärzte bei Apple beschäftigt

CNBC berichtet, und beruft sich dabei auf zwei Insider, dass Apple mittlerweile Dutzende Ärzte in verschiedenen Teams beschäftigt. Dies zeigt, wie ernst es Apple beim Thema Gesundheit ist.

Die Rede ist von rund 50 Mitarbeitern. Dies konnte CNBC durch die LinkedIn-Profile der verschiedenen Ärzte sowie anhand der Insider in Erfahrung bringen. Auf diese Art und Weise stelle sich Apple den potenziell härtesten Kritikern seiner Ambitionen im Gesundheitssektor. Das Beschäftigungsverhältnis mit den Ärzten sei nicht einfach nur eine „Show“. Vielmehr kommt es Apple darauf an, Lösungen zu entwickeln, um Menschen mit ernsthaften medizinischen Problemen zu helfen.

Einer der Ärzte, die für Apple tätig ist, ist Stanford-Kinderarzt Rajiv Kumar. Dieser ist bereits seit mehreren Jahren im „anonymen“ bei Apple tätig. CNBC betont, dass auch andere Unternehmen, wie z.B. Amazon oder Alphabet, Ärzte beschäftigen, die Anzahl bei Apple jedoch beeindruckend sei.

Zudem beschäftigt Apple den Orthopäden Sharat Kusuma. Dieser sollte mit dem Medizinproduktehersteller Zimmer Biomet untersuchen, ob die Apple-Technologie Patienten dabei helfen kann, sich von Knie- und Hüftersatzoperationen zu erholen . Das LinkedIn-Profil von Kusuma gibt an, dass er dieses Team leitet.

Als Chef der Health-Abteilung gilt Mumbai Desai, ein ehemaliger Arzt bei Stanford Medicine. Dieser arbeitet eng mit Apple COO Jeff Williams zusammen. Bud Tribble, ein anderer Arzt, ist Vice President Software bei Apple und ein ursprüngliches Mitglied des Macintosh-Designteams. Andere bemerkenswerte Mediziner sind Mike Evans, ein Hausarzt der Spezialmedizin, und Michael O’Reilly, ein Anästhesist, der seit fast sechs Jahren bei Apple ist.

Die Ärzte, die bei Apple angestellt sind, arbeiten nicht alle gemeinsam in einem Team. Stattdessen sind diese über das ganze Unternehmen verteilt und in unterschiedlichen Teams tätig. Viele der angestellten Mediziner haben nach wie vor Patientenkontakt. Dies könnte Apple einen Vorteil verschaffen, indem es die Patientenerfahrung erhöht.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen