Apple Pay: Start in der Slowakei und der Tschechischen Republik für Ende Februar / Anfang März prognostiziert

| 16:45 Uhr | 0 Kommentare

In Deutschland konnten wir vor rund einem Monat erfreulicherweise den Start von Apple Pay feiern. Auch wenn Deutschland schon relativ spät dran war und Apple Pay hierzulande vier Jahre nach dem Start in den USA eingeführt wurde, gibt es andere Länder, in denen Apple Pay nach wie vor nicht unterstützt wird. Zwei dieser Länder sind die Slowakei und die Tschechischen Republik. In Kürze soll es dort jedoch soweit sein.

Apple Pay angeblich in Kürze in der Slowakei und der Tschechischen Republik

Macrumors zitiert die Kollegen von Seznam Zprávy und Živé und berichtet, dass Apple Pay Ende Februar / Anfang März in der Slowakei und der Tschechischen Republik starten soll.

Die größten Banken der Tschechischen Republik Česká spořitelna und Komerční banka sollen gemeinsam mit mBank, MONETA und Air Bank, zu den ersten Banken gehören, die Apple Pay in der Tschechischen Republik unterstützen. Equa Bank und Banka CREDITAS sollen im ersten Halbjahr 2019 folgen. Zur Slowakei liegen aktuell noch keine Informationen zu den unterstützenden Banken vor.

Zuletzt hatte Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay in Belgien, Kasachstan und Deutschland eingeführt. In Saudi Arabien ist es in Kürze soweit. Weltweit wird Apple Pay mittlerweile in zahlreichen Ländern (u.a. USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Belgien, China, Singapur, Schweiz, Frankreich, Deutschland, Japan, Spanien, Italien, Schweden, Finnland, Dänemark, Russland, Neuseeland, Brasilien, Polen, Irland und der Ukraine) unterstützt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.