ARKit: Demo zeigt Indoor-Navigation per Augmented Reality

| 18:32 Uhr | 0 Kommentare

Ein junges Unternehmen namens Dent Reality befindet sich in der letzten Entwicklungsphase, um eine leistungsstarke Augmented Reality Indoor-Navigationsplattform für Einkaufszentren, Flughäfen und andere Gebäude zu bringen. Der Entwickler hat das SDK auf ARKit aufgebaut und erklärt, dass man mit Hilfe von Apples Technologie eine einzigartige Lösung zur hochpräzisen Ortung im Innenbereich gefunden habe.

AR-Navigation für iOS

Die neue Navigations-Technologie von Dent Reality basiert auf dem ARKit und kann beispielsweise von Einkaufszentren, Museen oder Flughäfen genutzt werden. Die Entwicklungsumgebung ist zwar noch nicht vollendet, doch schon jetzt zeigen die Entwickler, wie eine Indoor-Navigation aussehen könnte:

In der kurzen Vorab-Demonstration sehen wir, wie uns das System beim Einkauf unterstützen könnte. So zeigt die App eine Karte und das aktuelle Kamerabild. Dabei weist uns sowohl auf der Karte als auch in der AR-Ansicht ein Navigationspfeil den Weg.

Normalerweise würde eine Indoor-Navigation eine Technologie wie iBeacon benötigen. Hierbei handelt es sich um einen von Apple eingeführten Standard zur Lokalisierung in geschlossenen Räumen, der mit einem Sender-Empfänger-Prinzip arbeitet. Dent Reality gibt jedoch an, dass für die Navigation keine zusätzliche Hardware benötigt wird:

„Eine gute Wegfindung erfordert eine genaue Positionierung. GPS-Signale können in Innenräumen nicht empfangen werden, also brauchten wir etwas anderes. Unsere Technologie ermöglicht eine punktgenaue Positionierung im Innenbereich für ein zuverlässiges Erlebnis, das genau weiß, wo Sie sich befinden. Dabei sind keine Sender oder andere Hardware erforderlich.“

Per WLAN lassen sich nur annäherungsweise Positionen erkennen. Somit wird sich die Software auf visuelle Informationen verlassen müssen, um eine genaue Position zu ermitteln. Wie gut diese Methode letztendlich funktioniert, wird sich noch zeigen. Mit Apples ARKit hat der Entwickler jedoch eine leistungsstarke Plattform gewählt, um die Erkennung umzusetzen. Generell ist es schön wieder etwas von der AR-Front zu hören, da der anfängliche AR-Hype doch etwas abgeflacht ist. Dass die Technologie einiges zu bieten hat, zeigt die heutige Demo. (via 9to5Mac)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen