Powerbeats Pro: Apple zeigte ersten Werbespot „Unleashed“

| 20:49 Uhr | 0 Kommentare

Die neuen PowerBeats Pro (hier im Apple Online Store) hatte Apple Anfang dieses Monats bereits angekündigt. Zu kaufen, gibt es die neuen komplett kabellosen Kopfhörer bislang noch nicht. Ab Mai werden diese zum Preis von 249,95 Euro erhältlich sein. Nachdem wir bereits Werbeplakate zu den Powerbeats Pro zu Gesicht bekommen haben, gibt es nun den ersten Werbespot.

„Unleashed“: Apple bewirbt die neuen Powerbeats Pro

Mit Unleashed zeigt Apple einen ersten Werbespot zu den neuen, komplett kabellosen Kopfhörern. Unleashed lässt sich mit „entfesselt“ übersetzen. Damit unterstreicht der Hersteller noch einmal, dass die Powerbeats Pro – genau wie die AirPods – ohne Kabel auskommen. Anders als die AirPods richten sich die Powerbeats Pro in erster Linie an Sportler.

Der Clip zeigt verschiedene Sportler, wie diese die Powerbeats pro tragen und ihrer Sportart nachkommen. Dabei setzt der Hersteller auf allerhand namhafte Sportlicher. Dazu zählen die Turnerin Simone Biles, der Boxer Anthony Joshua, die Tennisspielerin Serena Williams, der Basketballspieler LeBron James, der Fußballspieler Eden Hazard, der Rugbyspieler Owen Farrell, der Boxer Ramla Ali, die Gewichtheber Zoe Smith, der Basketballspieler Ben Simmons, der Fußballspieler Odell Beckham Jr., der Skifahrer Kevin Rolland, die Skateboardfahrerin Leticia Bufoni, die Bouldererin Miho Nonaka, der Snowboarder Shaun White, der Fußballspieler Alex Morgan, der Läufer Ruddy Trobrillant und die Balletttänzerin Jasmine Perry. Wenn ihr uns fragt, so hat Apple für den Clip allerhand Spitzensportler zusammen getrommelt.

Bei den Powerbeats Pro setzt Apple auf den neuen H1-Chip, der für Leistungseffizient, eine niedrigere Latenzzeit, eine längere Gesprächszeit sowie die „Hey Siri“-Funktion sorgt.

In dem Clip ist übrigens der Song Saw Lightning von Beck zu hören. Dieser wurde heute veröffentlich und lässt sich natürlich auf Apple Music anhören. 

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.