Härtetest: Powerbeats Pro überleben Tauchgang [Video]

| 11:44 Uhr | 0 Kommentare

Die neuen Powerbeats Pro In-Ear-Kopfhörer sind in den USA bereits erhältlich und kommen diesen Monat auch nach Europa. Apple verspricht ein „verstärktes Design“ für verbesserte „Schweiß- und Wasserdichtigkeit“ sowie eine offizielle IPX4-Zertifizierung. MacRumors nimmt sich dieses Versprechen zum Anlass und prüft die kabellosen Ohrhörer im Härtetest.

Powerbeats Pro Wasser-Tests

Eine IPX4-Wasserdichtigkeit bedeutet, dass die Powerbeats Pro in der Lage sind, Spritzwasser für mindestens 10 Minuten zu widerstehen, was in der Praxis ausreichend sein sollte. Um dies zu überprüfen, mussten sich die Powerbeats Pro in einem Testparcours beweisen, bei dem die Ohrhörer bis zu 20 Minuten in Wasser getaucht worden – inklusive Toiletten-Tauchgang.

Nach dem Wassertest war der Klang der Powerbeats Pro etwas gedämpft. Nachdem das Wasser jedoch getrocknet war, klangen die Ohrhörer wieder normal. Die Powerbeats Pro hatten somit alle Wassertests überlebt. Der Ladevorgang war nach wie vor möglich und auch die Tasten zeigten sich von den Tauchgängen unbeeindruckt. Dies zeigt, dass die neuen Powerbeats Pro in der Tat eine bessere Wasserbeständigkeit als die Powerbeats 3 aufweisen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.