Google entzieht Huawei die Android-Lizenz

| 10:11 Uhr | 2 Kommentare

Wie Reuters berichtet, hat Google seine Partnerschaft mit Huawei beendet, was bedeutet, dass in Zukunft Huawei-Geräte keine Updates mehr erhalten und auch den Zugriff auf den Play Store verlieren. Außerdem funktionieren Google-Apps wie Gmail und Maps nicht mehr.

Google sperrt Huawei aus

In Zukunft wird Huawei und auch das hauseigene Honor-Label ein großes Problem haben. Wie Google mittlerweile bestätigte, hat man die Geschäftsbeziehungen zu Huawei eingestellt, was große Konsequenzen haben wird. So wird Google den chinesischen Hersteller nicht mehr mit Hardware und Software versorgen. Dazu gehört Android und auch Googles Dienste wie Gmail und Maps. Updates für Apps und einen Zugang zu Google Play sollen Bestandskunden weiterhin haben.

Theoretisch könnte Huawei das Android Open Source Project (AOSP) nutzen, welches in der Regel erst später die nötigen Informationen bekommt und nur die quelloffenen Teile von Android beinhaltet. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der chinesische Hersteller nun auf ein eigenes Betriebssystem vertrauen wird, welches auch schon länger in der Gerüchteküche zu Gast ist. Ohne Google-Dienste macht ein hinterherhinkendes Android ohnehin keinen Sinn.

Der Grund für Googles harten Schritt, ist der Telekommunikationsnotstand, den die US-Regierung ausgerufen hat. Die USA und China befinden sich in einem verbitterten Handelskonflikt. So hatte US-Präsident Trump vergangenen Donnerstag Huawei auf die schwarze Liste gesetzt und US-Unternehmen die Zusammenarbeit untersagt. Somit sind auch Unternehmen wie Intel, Qualcomm und Broadcom gezwungen die Geschäfte mit Huawei einzustellen.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

2 Kommentare

  • T/r

    Huawei beteuert das die Chinesische Regierung keinen Einfluss hat das bezweifelt ich als Bürger der sieht wie China das Internet kontrolliert wenn Apple und Google nicht das man was Sie wollen werden sie vom Markt genommen oder gesperrt!

    20. Mai 2019 | 10:58 Uhr | Kommentieren
  • Tobias

    Die Chinesen werden noch mehr Huawei jetzt kaufen.

    20. Mai 2019 | 11:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.