Datenrettung für den Mac: EaseUS Data Recovery Wizard mit 50 Prozent Rabatt sichern

| 6:31 Uhr | 0 Kommentare

Ob Fotos, E-Mails, Dokumente oder andere wichtige Daten – heutzutage bewahren wir einen großen Teil unseres Lebens auf Festplatten, SD-Karten oder USB-Sticks auf. Das ist nicht nur praktisch, sondern kann auch gefährlich sein. Jedem ist es wohl schon einmal passiert, dass man etwas unbeabsichtigt gelöscht hat oder dass ein Systemfehler eine Datei auf dem Gewissen hatte. Wenn dann kein aktuelles Backup vorliegt, ist eine Datenrettungs-Software die einzige Möglichkeit, die Zeit zurückzudrehen und den Fehler ungeschehen zu machen. Mit EaseUS Data Recovery Wizard für den Mac haben wir uns einen Kandidaten angeschaut, der genau das machen soll und dazu gerade noch im Angebot (50 Prozent Rabatt) erhältlich ist. Ob die Software hält, was sie verspricht, zeigen wir euch im heutigen Praxistest.

EaseUS Data Recovery Wizard für Mac

Es gibt viele Möglichkeiten sich im Nachhinein zu ärgern. Ein Verlust von gespeicherten Dokumenten oder Fotos gehört im digitalen Zeitalter definitiv in die Top 10. Natürlich haben wir immer ein Backup in der Rückhand, was die ganze Angelegenheit entschärft. Richtig? Leider nicht immer. Externe Festplatten, USB-Sticks oder Speicherkarten werden selten in ein Backup einbezogen. Auch bei der wichtigen Systemfestplatte kommt es immer mal vor, dass man ein Backup auf einen späteren Zeitpunkt verschiebt. Hat man in diesem Zeitraum versehentlich eine Datei gelöscht oder aufgrund eines Systemfehlers verloren, ist die Datei ohne zusätzliche Hilfe verloren.

Wir haben den Ernstfall geprobt und einige Daten gelöscht, die wir anschließend mit der Datenrettungs-Software EaseUS Data Recovery Wizard wieder an das Tageslicht bringen wollten. Bei den Tests wurden wir nicht enttäuscht. Das Programm hat alle Daten gerettet und darüber hinaus auch noch ältere Daten wieder zum Vorschein gebracht. Somit hat EaseUS Data Recovery Wizard unsere Erwartung erfüllt. Wir konnten Dateien auf einem USB-Stick, von einer Systemplatte eines MacBooks und einigen SD-Karten, wobei eine ein defektes Dateisystem hatte, wiederherstellen.

Dabei gestaltet EaseUS die Datenrettung sehr einfach. Nachdem wir den Data Recovery Wizard gestartet haben, wird zunächst ein Suchlauf durchgeführt. Hierfür geben wir einfach an, auf welches Laufwerk oder Partition die Datei vermisst wird. Nach dem Scan können wir mit Hilfe eines Filters nach der Datei Ausschau halten. Nun kann mit einer Vorschaufunktion die Datenqualität bei Bedarf überprüft werden. Sind wir zufrieden mit dem Fund und haben alle wiederherzustellenden Dateien ausgewählt, wird über die Schaltfläche „Wiederherstellen“ die Auswahl gesichert. Dabei nimmt die Wiederherstellung nicht viel Zeit in Anspruch. Nur wenige Sekunden später sind die ausgewählten Dateien wieder nutzbar. Sollte das Dateisystem beschädigt sein, führt das Programm einen Tiefenscan durch, der je nach Fall mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Zaubern kann jedoch auch diese Software nicht. Sind Festplattensegmente oder Flash-Zellen physisch beschädigt, können hier keine Wunder erwartet werden. Ebenso ist es nicht möglich Daten wiederherzustellen, die physisch gelöscht wurden. Dies liegt jedoch nicht an dem Programm, sondern an der Tatsache, dass das Dateisystem die zugehörigen logischen Zuordnungseinheiten (Cluster), mit neuen Dateien gefüllt hat. Sobald man bemerkt hat, dass man eine Datei vermisst, sollte die Datenrettung in Angriff genommen werden. Und genau hierfür hat EaseUS eine komfortable Lösung entwickelt, die es mit einer einfachen und übersichtlichen Bedienung ermöglicht, durch das Dateisystem zu navigieren und verloren geglaubte Dateien zu retten.

Kosten und Umfang

EaseUS Data Recovery Wizard kostet regulär 101,09 Euro. Dank einer aktuellen Aktion könnt ihr 50 Prozent sparen. Wer sich den Datenretter für 50,54 Euro sichern will, erhält den Rabatt unter folgendem Link:

Neben der Recovery-Software in der Version 11.9 erhaltet ihr auch einen Disk Monitor, der den aktuellen Status aller installierten Festplatten anzeigt und Informationen über deren Zustand angibt. Ebenfalls mit an Bord ist eine Data Protection Funktion, mit der ihr komfortabel Daten vor einem unbeabsichtigten Löschen schützt. Unterstützt werden alle Mac Betriebssysteme von Mac OS X 10.7 (Lion) bis macOS 10.14 (Mojave).

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.