Apple Store: Diebe erbeuten iPhones im Wert von 300.000 Dollar

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Wir haben bereits über eine Verbrechenswelle berichtet, mit der sich Apple in Kalifornien auseinandersetzen muss. Regelmäßig werden verschiedene Apple Stores ausgeraubt. Die jüngsten Überfall-Meldungen stammen jedoch nicht aus den USA, sondern aus der australischen Stadt Perth.

Spektakuläre Einbrüche

Es ist wahrscheinlich ein neuer Rekord, auf den Apple mit Sicherheit verzichten kann. Innerhalb weniger Stunden hat eine Gruppe von sechs Männern zwei Apple Stores im australischen Perth überfallen. Zunächst war ein Apple Store im Hay Street Store von Perth dran. Bei dem die Gruppe jedoch von einem Taxi gestört wurde, weshalb der Raubzug kurzerhand im Vorort Booragoon fortgesetzt wurde. Hier konnten die Diebe Waren im Wert von 300.000 Dollar erbeuten. Bei der erbeuteten Hardware soll es sich größtenteils um iPhones handeln.

Apple unternimmt generell Schritte, um sicherzustellen, dass gestohlene Geräte praktisch nutzlos sind. Die Geräte werden per Kill-Switch deaktiviert, so dass letztendlich nur noch die Einzelteile auf dem Schwarzmarkt verkauft werden können. Hier werden jedoch anscheinend attraktive Preise erzielt, da wir immer wieder von gestohlenen Apple Store iPhones hören. In der Regel konzentrieren sich die Diebe jedoch auf Demo-Geräte und klauen diese innerhalb von wenigen Sekunden während der Geschäftszeit. Die Aktion in Australien überrascht jedoch mit einer rohen Gewalt, bei der glücklicherweise keiner zu Schaden kam, da die Apple Stores zu dem Zeitpunkt des Überfalls geschlossen waren. Die Diebe waren mit Waffen ausgerüstet und bedrohten das Sicherheitspersonal. Aufnahmen von Überwachungskameras zeigen, dass in beiden Fällen das Glas der Front eingeschlagen wurde.

Für die Apple Stores geht der Verkauf trotz größerer Beschädigungen weiter. So werden die Kunden nun bestmöglich auf der Straße bedient. Die Polizei verfolgt derweil die ersten Spuren, die die Täter hinterlassen haben. Weiterhin erhofft man sich, dass der Taxi-Fahrer vom ersten Überfall sachdienliche Hinweise geben kann. (via 9News)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.