Facebook erklärt iOS 13 Standortbestimmung

| 11:41 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13 wird im Laufe dieses Monats für iPhone und iPad freigegeben. Mit im Gepäck werden allerhand neue Funktionen und Änderungen sein. Eine der Änderungen betrifft die Standortbestimmung durch Apps. Im Vorfeld geht Facebook auf die Anpassungen ein.

Facebook erklärt iOS 13 Standortbestimmung

Im Vorfeld der Freigabe von iOS 13 meldet sich Facebook zu Wort und geht auf die bevorstehenden Änderungen von iOS 13 ein. Wie wir euch bereits im Juni aufgezeigt haben, gibt es Anpassungen bei der Standortbestimmung, so dass Anwender noch mehr Kontrolle über ihre Daten besitzen.

Nutzt eine Drittanbieter-App euren Standort im Hintergrund, so macht euch iOS 13 mit einer Meldung darauf aufmerksam. Das Pop-Up stellt eine kleine Karte dar, und zeigt, wo die App auf euren Standort zugegriffen hat. Nun kann der Anwender explizit entscheiden, ob die App permanent auf euren Standort zugreifen darf oder nur, wenn diese auch benutzt wird.

In dem Facebook-Blogpost heißt es unter anderem

Die neue Version von iOS – iOS 13 – erinnert Benutzer daran, welche Apps auf ihre genauen Standortinformationen zugreifen können, wenn sie sie die App nicht aktiv verwenden und wie oft jede App darauf zugegriffen hat.

[…]

Auf iOS-Geräten habt ihr aktuell drei Möglichkeiten, euren genauen Standort für eine App freizugeben: Immer, nur wenn die App verwendet wird oder nie. Wenn ihr euch für das Update auf iOS 13 entscheidet, wird eine zusätzliche Option „Einmal zulassen“ angezeigt, mit der eine App nur einmal auf die genauen Standortinformationen eures Geräts zugreifen kann.

[…]

Ihr habt die Kontrolle darüber, wer euren Standort auf Facebook sieht. Ihr könnt über die Standortdienste, eine Einstellung auf Ihrem Smartphone oder Tablet, steuern, ob euer Gerät genaue Standortinformationen mit Facebook teilt.

Eine gute Erinnerung seitens Facebook, welche Veränderungen iOS 13 bei der Standortbestimmung durch Drittanbieter-Apps mit sich bringt. Gleichzeitig zeigt Facebook auf, dass man noch andere Informationen zur Standortbestimmung heranzieht. So nutzt das soziale Netzwerk unter anderem eure Check-Ins, Events und Informationen über eure Internetverbindung, um bestimmen zu können, wo ihr euch gerade aufhaltet.

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.