facebook

WhatsApp: Dringlichkeitsverfahren gegen Facebook eröffnet

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Die Hamburger Aufsichtsbehörde will bis zum 15. Mai eine „sofort vollziehbare Anordnung“ gegen Facebook erwirken, da sie befürchtet, dass die Änderungen der Datenschutzrichtlinien von WhatsApp zu einer unrechtmäßigen Nutzung von Nutzerdaten für Marketing- und Werbezwecke führen könnten. Eingeleitet wird das Verfahren durch den Hamburger Datenschutzbeauftragten Johan

Apple vs. Epic: Facebook möchte von Apple angeforderte Dokumente nicht zur Verfügung stellen

| 17:33 Uhr | 1 Kommentar

Apple und Epic Games bereiten sich auf ihre bevorstehende gerichtliche Auseinandersetzung vor. In diesem Zusammenhang gibt es allerdings noch einen kleinen „Nebenkriegsschauplatz“. So weigert sich Facebook von Apple zusätzlich angeforderte Dokumente bereitzustellen. Facebook ist an dem Fall „Apple vs. Epic“ beteiligt, da der Facebook-Managerin Vivek Sharma im Namen von Epic aus

Daten von über 500 Millionen Facebook-Nutzern im Internet aufgetaucht

| 10:33 Uhr | 0 Kommentare

Über das Oster-Wochenende wird bekannt, dass private Daten von über 500 Millionen Facebook Nutzern ihren Weg uns Internet gefunden haben. Die persönlichen Daten wurden 2019 durch eine Sicherheitslücke abgegriffen. Das soziale Netzwerk konnte die Schwachstelle im August 2019 schließen. 533 Millionen Facebook Nutzer-Daten finden ihren Weg ins Netz An diesem Wochenende taucht ein

WhatsApp und Instagram sind down: Seid ihr betroffen?

| 19:03 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell erreichen uns zahlreiche Rückmeldungen, dass es eine größere Störung bei WhatsApp und Instagram gibt. Augenscheinlich sind auch Weitere Facebook-Dienste wie der Facebook Messenger betroffen. Wie sieht es bei euch aus? WhatsApp, Instagram und Co. aktuell down Falls ihr derzeit Probleme beim WhatsApp, Instagram und anderen Facebook-Diensten feststellt, so seid ihr nicht

Mark Zuckerberg: „Apples App-Tracking Transparenz könnte Facebook zugute kommen“

| 11:22 Uhr | 2 Kommentare

Seit Wochen und Monaten wettert Facebook CEO Mark Zuckerberg gegen die neue App Tracking Transparenz, die mit dem kommenden Update auf iOS 14.5 und iPadOS 14.5 eingeführt wird. Nun spricht Zuckerberg davon, dass sich Facebook in einer guten Position befindet, wenn Apple den Schalter umlegt und möglicherweise von den Neuerungen profitiert. Mark Zuckerberg: „Apples App-Tracking

Jobs-Biograf stellt sich in Facebooks Datenschutz-Streit auf die Seite von Apple

| 7:00 Uhr | 0 Kommentare

Der US-Schriftsteller Walter Isaacson hat die autorisierte Biografie zu Apple-Mitgründer Steve Jobs verfasst. In einem Interview mit Yahoo Finance unterstützt der Autor nun Apple im Streit mit Facebook. Er erklärt Apple wegen seiner Datenschutz-Haltung zu einer „Kraft des Guten“ und ermahnt Facebook zu mehr Verantwortung. Lob für Apple Facebook und Apple befinden sich in

Bericht erklärt Facebooks Abneigung gegenüber Apples Anti-Tracking-Maßnahmen

| 17:15 Uhr | 1 Kommentar

Während Apple sich darauf vorbereitet, die Änderungen zur App-Tracking-Transparenz in iOS 14.5 zu implementieren, sprach CNBC mit mehreren ehemaligen Facebook-Mitarbeitern, um Details darüber zu erfahren, warum sich Facebook so stark gegen die geplanten Datenschutz-Updates gewehrt hat. Kleinunternehmen sind kaum betroffen Bald müssen Facebook und andere App-Entwickler eine aus

Mark Zuckerberg kritisiert Apples AR- und VR-Headset-Pläne

| 17:33 Uhr | 1 Kommentar

Während sich die Gerüchte über Apples Pläne zur Entwicklung von AR- und VR-Produkten verdichten, widmete sich Facebook-CEO Mark Zuckerberg im The Information 411-Podcast dem eigenen Interesse an der Technologie. Zuckerberg schaffte es durch das Interview, ohne Apple namentlich zu erwähnen – aber die eisige Beziehung zwischen den beiden Unternehmen wurde in mehreren Kommen

Facebook führt „Hey Facebook“ ein und schießt in PR-Kampagne wieder gegen Apple

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Über zu wenig Sprachassistenten können wir uns wirklich nicht beschweren. Siri, Alexa, Google Assistant, Bixby, Cortana und weitere persönliche Assistenten hält die Technikwelt bereit. Geht es nach Facebook, erhält die eigene Lösung zu wenig Aufmerksamkeit. So machte sich der Social Media Konzern an die Entwicklung einer „Hey Facebook“-Funktion. Das neue Aktivierungswort

WSJ: Zuckerberg will Apple im Kampf um den Datenschutz „Schmerzen zufügen“

| 7:11 Uhr | 4 Kommentare

Facebook-CEO Mark Zuckerberg hat sich mehrmals über die Kommentare von Apple-CEO Tim Cook bezüglich des sozialen Netzwerks und dessen mangelnde Privatsphäre geärgert, was angeblich zu einer Feindseligkeit zwischen den beiden Firmenchefs geführt hat. Zuckerberg forderte öffentlich eine „gut durchdachte Regulierung“, um Apple davon abzuhalten, eine Marktmacht auszunutzen. U

»