Apple fordert Entwickler auf, neue Schnittstelle für Push-Benachrichtigungen zu verwenden

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Apple richtet sich an seine Entwicklergemeinde und bittet diese auf, so schnell wie möglich, auf das neue Protokoll für Push-Benachrichtigungen zu wechseln. Die Deadline liegt allerdings noch 12 Monate in der Zukunft, nichtsdestotrotz kann es sinnvoll sein, die Änderungen schon jetzt vorzunehmen.

Apple fordert Entwickler auf, neues Protokoll für Push-Benachrichtigungen zu verwenden

Apple schreibt im Dev Center

Wenn ihr Push-Benachrichtigungen mit dem alten Binärprotokoll sendet, empfehlen wir, so bald wie möglich auf die HTTP / 2-basierte APNs-Provider-API zu aktualisieren. Ihr könnt die großartigen modernen Funktionen nutzen, z. B. die Authentifizierung mit einem JSON-Web-Token, verbesserte Fehlermeldungen und Feedback pro Benachrichtigung.

Der Apple Push Notification Service (APNs) unterstützt ab November 2020 das ältere Binärprotokoll nicht mehr.

Es macht somit nicht nur Sinn, auf die neuen API zu aktualisieren, da das alte Protokoll abgeschaltet wird, mit der neuen Schnittstelle stehen euch auch erweiterte Funktionen zur Verfügung.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.