Amazon testet Fitness-Tracking-Funktion für seine Echo Buds Ohrhörer

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Amazon will anscheinend Fitness-Tracking-Funktionen für seine kürzlich in den USA veröffentlichten Echo Buds nachliefern. So berichtet CNBC, dass ein Fitness-Tab in der Alexa-App auftauchte, als sie die Ohrhörer mit einem iPhone verbunden hatten.

Fitness-Tracking für die Echo Buds

Amazon hat mit den Echo Buds seinen eigenen AirPods-Konkurrenten aufgestellt. Bereits vor der Vorstellung munkelte man, dass die True Wireless Ohrhörer mit einigen Fitness-Funktionen ausgestattet sein werden. Bisher hatte sich dieses Gerücht jedoch nicht bewahrheitet. Nun ist CNBC auf etwas Interessantes gestoßen. So zeigte sich plötzlich in der Alexa-App ein Fitness-Tab, nachdem die Kollegen ihre Echo Buds mit dem iPhone verbunden hatten.

In dem neuen Untermenü kann ein Fitness-Profil erstellt werden, wobei auch die Möglichkeit besteht, Workouts aufzuzeichnen. Ebenfalls wird erklärt, wie man ein Fitness-Tracking mit den Echo Buds startet: “Alexa, start a workout“. Bisher ist nicht bekannt, ob wir hier einen verfrühten Blick auf eine noch nicht fertige Funktion erhalten haben. So wirkt die Möglichkeit des Trackings laut CNBC noch recht simple. Derzeit werden nur die Schritte und die zurückgelegte Wegstrecke verfolgt. Nach dem Training gibt Alexa eine Zusammenfassung. Bei Bedarf können die Informationen später auch in der Alexa-App eingesehen werden.

Der neue Fitness-Bereich in der Alexa-App zeigt sich nicht bei allen Echo Buds Nutzern. Das deutet tatsächlich darauf hin, dass sich Amazon noch in einer Testphase der Funktion befindet. Es bleibt somit spannend, was das Unternehmen hier noch bieten wird. Immerhin hat Amazon bereits angekündigt, dass man sich in Zukunft stark im Fitness-Segment positionieren will.

Kategorie: Allgemein

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.