Apple erweitert „Jeder kann programmieren“ – mehr Programmier-Ressourcen für Lehrer und Schüler

| 20:51 Uhr | 0 Kommentare

Das „Jeder kann programmieren“-Programm von Apple gibt es nun schon seit einiger Zeit. Zum Jahresende legt der Hersteller aus Cupertino nochmal einen verstärkten Fokus auf diese Initiative.

Fotocredit: Apple

Apple erweitert „Jeder kann programmieren“

Apple soeben ein völlig neu gestaltetes Jeder kann programmieren-Programm vorgestellt. Auf diese Art und Weise möchte Apple mehr Grund- und Mittelschülern die Welt des Programmierens näher bringen.

Apple schreibt im Newsroom

Das ab sofort erhältliche neue Programm enthält noch mehr Ressourcen für Lehrer, ein vollständig neues Handbuch für Schüler und aktualisierte Swift Coding Club-Materialien. Bereits heute nutzen Millionen von Schülern in mehr als 5.000 Schulen auf der ganzen Welt das Jeder kann programmieren-Programm, um ihre Ideen zum Leben zu erwecken und wichtige Fähigkeiten wie Kreativität, gemeinschaftliches Arbeiten und Problemlösung zu entwickeln.

[…]

Das neue Jeder kann programmieren-Programm baut auf bestehenden interaktiven Rätseln, Handbüchern und Aktivitäten auf, um das Programmieren lernen noch zugänglicher zu machen und mit dem Alltag der Schüler in Verbindung zu bringen. Everyone Can Code Puzzles ist ein völlig neues Schülerhandbuch zu Swift Playgrounds, in dem jedes Kapitel den Schülern hilft, auf dem aufzubauen, was sie bereits wissen, mit neuen Programmierkonzepten zu experimentieren und kreativ zu kommunizieren, wie Programmieren sich auf ihr Leben auswirkt. Ein begleitendes Lehrerhandbuch unterstützt Lehrer dabei, Programmieren zu unterrichten und bietet hilfreiche Möglichkeiten, das Lernen der Schüler zu erleichtern, zu vertiefen und zu bewerten. Das neue Jeder kann programmieren-Programm wurde entwickelt, um alle Schüler zu unterstützen. Es ist für VoiceOver optimiert und enthält Videos mit Untertiteln und Audiobeschreibungen sowie Videos in der amerikanischen Gebärdensprache.

Today at Apple-Coding Sessions

Darüberhinaus hat Apple bekannt gegeben, dass zwischen dem 01. und 15. Dezember die Apple Stores rund um den Globus die Anzahl der Today at Apple-Coding Sessions erhöhen, m Tausende von Möglichkeiten zur Feier der Computer Science Education Week zu bieten. Die kostenlosen interaktiven Sessions bieten Teilnehmern unterschiedlicher Könnerstufen die Möglichkeit, mit dem Programmieren zu beginnen. 

Fotocredit: Apple

In ausgewählten Stores werden spezielle Sessions mit den Helpsters angeboten. Dabei handelt es sich um eine Apple Original-Serie, die derzeit exklusiv auf Apple TV+ läuft. Ihr könnt euch ab heute für die Programmieren mit Apple Sessions anmelden.

Im siebten Jahr unterstützt Apple auch Hour of Code mit einem neuen Hour of Code Trainerhandbuch, das Lehrern und Eltern hilft, Sessions mit Swift Playgrounds und einigen der mehr als 200.000 im App Store verfügbaren Bildungsapps durchzuführen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.