Deutliche Leistungssteigerung: Fotograf vergleicht das neue 16 Zoll MacBook Pro mit dem 15 Zoll Modell

| 12:56 Uhr | 0 Kommentare

Bei der Begeisterung um das neue 16 Zoll MacBook Pro ging es in erster Linie um das Magic Keyboard und das größere Display. Das Profi-MacBook hat jedoch weitaus mehr zu bieten, wie der Fotograf Tyler Stalman im Vergleichstest mit dem 2018er 15 Zoll MacBook Pro zeigt. So stellte er fest, dass Apple mit seinem neuen Flaggschiff-MacBook eine enorme Geschwindigkeitssteigerung gelungen ist.

16 Zoll MacBook Pro mit deutlicher Leistungssteigerung

Vor kurzem hat Apple das neue 16 Zoll MacBook Pro vorgestellt. Dieses löst das bisherige 15 Zoll Modell ab und schnell drängt sich natürlich die Frage auf, wie viel mehr Leistung das 16 Zoll MacBook Pro im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet.

Einen beeindruckenden Vergleich finden wir im 10-minütigen YouTube-Video von Tyler Stalman. Hier lässt der Fotograf ein 15 Zoll MacBook Pro (2,6 GHz 6-Core i7-Prozessor, 32 GB RAM) gegen das neue 16 Zoll MacBook Pro (4 GHz 8-Core i9-Prozessor, 32 GB RAM) antreten. Der stärkere Prozessor lässt schon vermuten, dass das 16 Zoll Modell im Speed-Test einen Vorteil hat – doch wie sehr macht sich der i9 in der Praxis bemerkbar?

Einige Tests mit Adobe Lightroom deuten schnell an, dass die Exportgeschwindigkeit bei Foto-Workflows wie vermutet deutlich reduziert wird. Bei der Videoverarbeitung meint es das 16 Zoll MacBook Pro alles andere als gut mit seinem Vorgänger. So exportierte Stalman beispielsweise ein 10-minütiges Final Cut Pro X H265 / ProRes Video. Der Prozess dauerte beim 15 Zoll MacBook Pro 12 Minuten und 29 Sekunden. Beim neuen 16 Zoll Modell war der Export in nur 5 Minuten und 09 Sekunden erledigt. Noch beeindruckender war der Export von RAW-Videodateien in DaVinci Resolve. Das Vorjahresmodell benötigte 3 Stunden und 21 Minuten, während das 16 Zoll MacBook Pro die gleiche Aufgabe in nur 48 Minuten erledigte.

Tipp: Bei MacTrade könnt ihr das 16 Zoll MacBook Pro mit Rabatt kaufen.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.