NBCs Streaming-Service „Peacock“ startet in den USA im Juli

| 13:13 Uhr | 0 Kommentare

Ab Juli wird NBC mit Peacock offiziell am Streaming-Wettkampf teilnehmen. Während verschiedene Berichte in den letzten Monaten ein Bild davon zeichneten, was man von Peacock erwarten kann, enthüllte NBC nun die Details des TV-Streaming-Angebots.

Fotocredit: NBC

Peacock – mit Gratis-Streaming gegen Netflix und Co.

CNBC berichtet, dass Peacock in drei verschiedenen Stufen erhältlich sein wird, die sich durch Preise, Inhalte und Werbung unterscheiden. Peacock Free wird 7.500 Stunden werbeunterstütztes Programm anbieten. Wer sich für das werbefinanzierte Angebot entscheidet, erhält nach NBC-Angaben maximal fünf Minuten Werbung pro Stunde.

Peacock Premium wird in zwei Stufen erhältlich sein: 4,99 Dollar pro Monat mit Werbung und 9,99 Dollar pro Monat ohne Werbung. Beide Stufen von Peacock Premium erhalten zusätzliche Inhalte, die für Peacock Free-Nutzer nicht verfügbar sein werden, einschließlich des frühen Zugangs zu Late-Night-Shows und Sport. Insgesamt wird Peacock Premium über 15.000 Stunden Inhalt bieten, darunter rund 600 Filme und 400 TV-Serien. Dazu gehören Serien wie „Law & Order“, „Chicago Fire“, „30 Rock“, „Frasier“ und mehr. „The Office“ wird erst später zu den Service stoßen, da die Streaming-Rechte bis 2021 bei Netflix liegen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich NBC im neu entfachten Wettbewerb der Streaming-Dienste schlägt. Die Mitbewerber haben einen Vorsprung, ähnlich wie Disney hat NBC jedoch einen großen Katalog an Inhalten zu bieten. Auch wenn Peacock grundsätzlich in Konkurrenz zu Apple TV+ steht, so richtet sich das Programm doch eher an ein anderes Publikum. Neben dem Gratis-Angebot gehören Live-Sport, Shows und ein großer Backlog an bereits bekannten Serien zu den stärksten Verkaufsargumenten von Peacock. Apple setzt hingegen auf neue Serien und Filme, die (wie Apple gerne erwähnt) mit „Qualität statt Quantität“ überzeugen sollen. Peacock wird am 15. Juli in den USA starten, wann der Dienst in weiteren Ländern verfügbar sein wird, wurde nicht mitgeteilt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.