13 Zoll MacBook Pro 2020 soll Intel Ice Lake Chips (10. Generation) verfügen

| 10:24 Uhr | 0 Kommentare

Es dürfte keine Überraschung darstellen, dass Apple an einem neuen 13 Zoll MacBook Pro arbeitet. Nachdem der Hersteller Ende letzten Jahres ein neues 16 Zoll MacBook Pro mit neuer Tastatur (Scherenmechanismus) vorgestellt hatte, warten wir nun auf ein neues 13 Zoll Modell. Dieses soll einem aktuellen Bericht zu zufolge über Intel Ice Lake Chips (10. Generation) verfügen.

13 Zoll MacBook Pro 2020 soll Intel Ice Lake Chips (10. Generation) verfügen

Am vergangenen Wochenende veröffentlichte ein Twitter-Nutzer einen 3D-Mark-Time-Spy-Benchmark eines Computers, bei dem es sich angeblich um das neue 13 Zoll MacBook Pro handeln soll. Das Gerät ist mit Intels i7-1068NG7 Ice Lake 2,3-GHz-Chip der 10. Generation mit 4,1-GHz-Turbo-Boost-Funktionen ausgestattet.

Die Benchmarks vergleichen den neuen Chip der 10. Generation mit dem 2,4-GHz-Core-i5-Chip der 8. Generation im 13-Zoll-High-End-MacBook Pro von 2019 und zeigen, dass das neue 13 Zoll MacBook Pro bei der CPU-Leistung etwa 12 Prozent schneller sein wird. Bei der GPU-Leistung soll der Sprung bei knapp 30 Prozent liegen.

Sollte Apple tatsächlich ein 13 Zoll MacBook Pro mit dem oben genannten Ice Lake-Chip herausbringen, wird es das erste Apple MacBook sein, das mit einem Intel Chip der 10. Generation ausgestattet ist.

Wir können uns gut vorstellen, dass Apple das 13 Zoll MacBook Pro in der ersten Jahreshälfte 2020 vorstellt und auf den Markt bringt. Eine Keynote ist für eine solche Neuerung nicht zwingend notwendig. Das Gerät könnte schlicht und einfach per Pressemitteilung angekündigt werden. (via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.