„Today at Apple“ Sessions werden in Italien aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs ausgesetzt

| 14:29 Uhr | 0 Kommentare

Wie iMore berichtet, hat Apple sein „Today at Apple“ Angebot in allen italienischen Apple Stores bis mindestens 19. März ausgesetzt, vermutlich als Vorsichtsmaßnahme im Zusammenhang mit dem anhaltenden Coronavirus-Ausbruch.

„Today at Apple“ wird pausiert

Italien wurde von dem Coronavirus besonders schwer getroffen. Nach den neuesten Daten der Johns Hopkins University wurden fast 4.000 Infektionen im Land gemeldet. Italien hat Schulen vorübergehend geschlossen und einige große Versammlungen verboten, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Twitter-Nutzer @setteBIT hat als erster bemerkt, dass Apple alle „Today at Apple“ Sessions in seinen italienischen Stores bis mindestens 19. März abgesagt hat. In einer Anmerkung auf Apples Webseite heißt es lediglich: „Leider gibt es hier keine geplanten Sessions. Versuchen Sie, einen anderen Apple Store auszuwählen.“

Die Apple Stores bleiben in Italien vorerst für die Geschäftstätigkeit geöffnet, abgesehen von einem Standort im Einkaufszentrum Oriocenter nordöstlich von Mailand, der an diesem Wochenende aufgrund von Anordnung der italienischen Regierung geschlossen sein wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.