Huawei erobert ersten Platz im heimischen Tablet-Markt

| 7:08 Uhr | 1 Kommentar

Laut den Marktforschern von IDC verlor Apple im ersten Quartal 2020 seinen Spitzenplatz im Rennen um die chinesische Tablet-Krone. Grund sei die Gesundheitskrise, die deutliche Auswirkungen auf den chinesischen Tablet-Markt hat. Nur Huawei konnte ein Wachstum verzeichnen und übernimmt bei der Gelegenheit die Führung.

Fotocredit: Apple

Chinesischer Markt leidet unter Coronavirus-Auswirkungen

Auch der Tablet-Markt musste aufgrund der COVID-19-Pandemie deutlich an Federn lassen. Geschlossene Geschäfte, ein zurückhaltendes Kaufinteresse und eine eingeschränkte Verfügbarkeit sorgten im ersten Quartal für einen Absatzrückgang in Höhe von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie aus Daten einer IDC-Studie hervorgeht.

Huawei war die einzige Marke, die ein positives Wachstum verzeichnete. Das in Shenzhen ansässige Unternehmen konnte seinen Tablet-Absatz im ersten Quartal im Jahresvergleich um 4,3 Prozent auf 1,5 Millionen abgesetzte Einheiten steigern. Während alle anderen Marken von der Coronavirus-Krise betroffen waren, hatte es Apple besonders hart getroffen, da das Unternehmen sehr zeitnah auf die neuen Gegebenheiten reagiert hatte. So entschied sich Apple, als eines der ersten Unternehmen, lokale Geschäfte in China zu schließen, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Zudem war Apple besonders stark von Lieferschwierigkeiten betroffen. Die Umstände führten letztendlich dazu, dass der iPad-Absatz in China im Jahresvergleich um 42,5 Prozent zurückging und Huawei folglich die Führung übernehmen konnte.

IDC ist jedoch der Ansicht, dass sich der Tablet-Markt im zweiten Quartal wieder erholen wird,  da die neuen Arbeit- und Lernsituationen, die aufgrund der COVID-19-Gegebenheiten herrschen, einen verstärkten Einsatz von Tablets erfordern. So arbeiten und lernen nun mehr Menschen von zu Hause aus und nutzen dabei die mobile Technik. Dabei könnte sich für Apple auszahlen, dass das Unternehmen in den letzten Jahren umfangreiche Lösungen für das Unternehmensumfeld und Lernsysteme aufgebaut hat. (via South China Morning Post)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Bananarama

    IDC schreibt nur MIst, wenn es um Apple geht, und Huawei behauptet, was immer sie wollen. Das kann eh keiner kontrollieren. Das sie so überhaupt nicht von der Krise betroffen sein sollen, ist wohl eher Propaganda, die IDC einfach mal nachquatscht. Von daher kann man diese „Studie“ getrost unter Kristallkugel ablegen.

    28. Mai 2020 | 9:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Bananarama Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.