china

Tim Cook kündigt Spende zur Unterstützung der von den Überschwemmungen in China betroffenen Gemeinden an

| 21:32 Uhr | 0 Kommentare

Wie schon bei zahlreichen Notfällen und Naturkatastrophen hat Tim Cook versprochen, dass Apple Geld spenden wird, um Gemeinden bei der Erholung von den schweren Überschwemmungen in Nordchina zu unterstützen. Tim Cook kündigt Spende für China an Nach vielen früheren Hilfszusagen, zuletzt für Louisiana nach dem Hurrikan Ida, hat Tim Cook angekündigt, dass Apple einen Beitrag zu

Erstes Apple-Rechenzentrum in China nimmt offiziell den Betrieb auf

| 13:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat sein erstes chinesisches Rechenzentrum offiziell in Betrieb genommen, mehr als drei Jahre nachdem das Unternehmen mit dem Bau der Einrichtung begonnen hat, um Kundendaten innerhalb der Landesgrenzen zu speichern. Damit kommt Apple einem chinesischen Gesetz nach, das von Unternehmen verlangt, sensible Daten auf lokalen Servern zu speichern und Sicherheitsüberprüfungen

Chinas Smartphone-Markt hat sich erholt – iPhone 12 kommt in China gut an

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Analysten äußern sich zu den neuesten Smartphone-Lieferdaten aus China, die zeigen, dass sich der chinesische Smartphone-Markt auf das Niveau vor der Pandemie erholt hat. Mitverantwortlich ist hierfür das iPhone 12, das im hart umkämpften chinesischen Markt gute Verkaufszahlen vorweisen kann. Chinas Smartphone-Markt hat sich erholt Laut Reuters stiegen die Smartphone-Lieferung

Apple wirft knapp 100.000 unlizenzierte Spiele aus dem chinesischen App Store

| 16:21 Uhr | 0 Kommentare

Apple ist wieder dabei, „Tausende von Apps“ aus dem chinesischen App Store zu entfernen, so ein neuer Bericht des Wall Street Journal. Grund sind erneut gesetzliche Vorgaben in China, die Apps verbieten, die über keine vom chinesischen Staat ausgestellte Genehmigung verfügen. Fotocredit: Apple Weitere Apps fliegen aus dem App Store Im chinesischen App Store konnten

Apple bietet Mitarbeitern zusätzliche 500 Dollar/Tag für China-Geschäftsreisen an

| 20:44 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte Apple die Besuche von Mitarbeitern in China zeitweise eingeschränkt. Wie The Information berichtet, ermutigt das Unternehmen nun seine Mitarbeiter dazu, wieder Geschäftsreisen in das Land zu unternehmen, wobei Apple einen verlockenden Anreiz bietet. Bonuszahlungen für China-Aufenthalt The Information weist darauf hin, dass sich US-Besucher in

Apple entfernt RSS-Feed-Reader aus chinesischem App Store

| 7:14 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat Berichten zufolge zwei RSS-Feed-Reader-Apps aus dem chinesischen App Store entfernt, um den chinesischen Gesetzen zu entsprechen. Sowohl Fiery Feeds als auch Reeder twitterten, dass ihre iOS-Apps in China wegen Inhalten, die im Land als „illegal“ gelten, entfernt wurden. Fotocredit: Apple Fiery Feeds und Reeder werden aus China verbannt Fiery Feeds zitiert

iPhone-Verkäufe in China weiterhin auf dem aufsteigenden Ast

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

Im Vorfeld des heißen iPhone-Herbstes berichtet die Investmentbank JP Morgan, dass sich der chinesische Smartphone-Markt langsam wieder erholt. Auch Apple profitiert von dem Aufschwung, wobei das iPhone 12 den Markt noch stärker in Schwung bringen soll. Apple profitiert vom Aufschwung In einer Mitteilung an Investoren liefert der Analyst Samik Chatterjee ein Update über das Au

WeChat-Verbot: Trump sind Apples Bedenken egal [Video]

| 8:32 Uhr | 0 Kommentare

US-Präsident Donald Trump will in den USA Apps und Dienste verbieten, die in China angesiedelt sind, wie dies bei WeChat von Tencent der Fall ist. Da die zugehörige Verordnung alle Transaktionen mit den chinesischen Diensten verbietet, könnte sich das Verbot auch auf den chinesischen Markt auswirken, was sich für Apple zu einem großen Problem entwickeln würde, da das iPhone ohn

Umfrage: Chinesische Nutzer würden ihr iPhone lieber aufgeben als auf WeChat zu verzichten

| 14:45 Uhr | 2 Kommentare

Erst gestern haben wir berichtet, dass ein WeChat-Verbot für Apple durchaus problematisch werden könnte. Nun bestätigt eine Umfrage, dass die Befürchtung nicht untertrieben ist. So würden laut einer Umfrage unter 1,2 Millionen chinesischen Nutzern 95 Prozent lieber auf ihr iPhone verzichten als auf WeChat. Schwere Konsequenzen bei Verbannung von WeChat US-Präsident Donald Trum

Kuo: WeChat-Verbot könnte für Apple zum Problem in China werden

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Trotz schwieriger Gesamtumstände erlebt Apple derzeit in China einen deutlichen Aufschwung. Sollte Apple jedoch durch die US-Regierung gezwungen werden den Messenger WeChat aus den weltweiten App Stores zu entfernen, so würde dies einen herben Rückschlag für Apple bedeuten. Kuo: WeChat-Verbot könnte für Apple zum Problem in China werden Im schlimmsten Fall könnten die jährlich

»