Apple ist das erste US-Unternehmen mit einem Marktwert von 1,5 Billionen Dollar

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem sich die Apple-Aktie in den letzten Wochen wieder auf ein Rekordhoch kämpfen konnte, knackt AAPL nun die 350-Dollar-Marke. Mit dem neuen Aufschwung hat Apple einen Marktwert von über 1,5 Billionen Dollar und ist damit das erste US-Unternehmen, das diese Marke erreicht hat.

Apple-Aktie knackt 350-Dollar-Marke

Rund vier Monate nachdem Apples Aktienkurs seinen damaligen Höchststand erreicht hatte, brachte die Gesundheitskrise die Finanzmärkte und Volkswirtschaften ins Wanken. Nicht zuletzt durch ein überzeugendes Krisenmanagement und ein weit gefächertes Angebot konnte Apple letzte Woche wieder an dem alten Erfolg anknüpfen und diesen sogar überflügeln.

Apples vorheriges Allzeithoch von 327,85 Dollar wurde am 29. Januar erreicht. In Folge der COVID-19-Pandemie fiel AAPL bis zum 23. März auf 212,61 Dollar, bevor die Aktie wieder einen stetigen Marsch nach oben begann. Vergangene Woche konnte die AAPL-Aktie wieder an ihrer alten Stärke anknüpfen und erreichte knapp 330 Dollar.

Die Aktie entwickelte sich seitdem weiter sehr positiv und knackte am Dienstag die 350-Dollar-Marke. Damit sichert sich Apple einen weiteren beeindruckenden Meilenstein und erreichte als erstes US-Unternehmen eine Marktkapitalisierung in Höhe von 1,5 Billionen Dollar. Die Marktkapitalisierung ist vereinfacht gesagt der Aktienkurs multipliziert mit der Anzahl der ausstehenden Aktien des Unternehmens, was den gesamten Börsenwert des Unternehmens ergibt. Bei einem aktuellen Preis von rund 353 Dollar pro Aktie und bei ca. 4,3 Milliarden ausstehenden Aktien liegt die Marktkapitalisierung von Apple demnach bei rund 1,5 Billionen Dollar.

Die Anzahl der ausstehenden Aktien von Apple war in den letzten Jahren rückläufig, da das Unternehmen aggressiv Aktien zurückkauft, was dazu beiträgt, den Wert der verbleibenden Aktien auf dem Markt zu steigern. Dieser Rückgang wird jedoch bei der Berechnung der Marktkapitalisierung berücksichtigt.

Apples Erfolgs-Konzept

Der Erfolg ist vor allem auf Apples starkes Angebot zurückzuführen. Bei Apple entwickelt sich das Service-Geschäft mit Apps und Streaming-Abos sehr gut. Auch Wearables wie die Apple Watch und AirPods erfreuen sich einer großen Nachfrage.

Insgesamt hat Apple seit Mitte April wieder eine steigende Nachfrage quer durch die Produktpalette verzeichnet. Angesichts der Abflachung der COVID-19-Kurve in den wichtigsten Märkten der Welt und der weitgehenden Wiederbelebung der chinesischen Lieferkette besteht nun Nachholbedarf in den Bereichen Fernunterricht, Home-Office und anderen Segmenten. Hier profitiert insbesondere der Verkauf von iPads und Macs.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.