Apple TV+: „Dickinson“ gewinnt Peabody 30 Entertainment Award

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ setzt seine Preisverleihungsserie mit der Entgegennahme des ersten Peabody Awards fort. Nachdem der noch junge Streaming-Service bereits mit „The Morning Show“ einige Auszeichnungen einheimsen konnte, steht dieses Mal das historische Komödien-Drama „Dickinson“ im Scheinwerferlicht.

Fotocredit: Apple

2020 Peabody Awards

Die Peabody Awards stellen eine angesehene Branchenauszeichnung dar. Die Preisverleihung konzentriert sich insbesondere auf das Fernsehgeschäft, das „soziale und kulturelle Auswirkungen hat“. Dabei wählt das Komitee „Geschichten, die von Bedeutung sind“ aus und würdigt die besten Vertreter. Zusätzlich werden Podcasts, Radio- und Web-Serien ausgezeichnet.

Mit insgesamt 1300 Kandidaten war das Feld besonders groß und so musste sich Apple mit einigen hochkarätigen TV-Serien messen. In der Kategorie „Entertainment“ war das Apple TV+ Original „Dickinson“ einer von 10 Gewinnern. In der Kategorie sind unter anderm „Dickinson“, „Chernobyl“, „Fleabag“, „Ramy“, „Stranger Things“, „Succession“, „Unbelievable“ und „Watchmen“ angetreten .

Schon früh erklärte Apple, dass man für sein Streaming-Programm auf Qualität setzen will, anstatt mit unzähligen Serien das Archiv zu füllen. Die Kritiker geben dem Unternehmen recht. So konnte Apple TV+ in den vergangenen sechs Monaten einige Preise gewinnen, darunter drei Golden Globes, drei Auszeichnungen der Screen Actors Guild und einen Critics Choice Award.

Die halbstündige Comedy-Serie „Dickinson“ untersucht die Zwänge von Gesellschaft, Geschlechterrollen und Familie aus der Perspektive der rebellischen jungen Dichterin Emily Dickinson. Geschrieben und kreiert von Alena Smith, ist die Serie eine Coming-of-Age-Geschichte, die im 19. Jahrhundert spielt und Emily als unerwartete Heldin entdeckt. Alle zehn Episoden von Dickinson stehen seit dem 01. November 2019 exklusiv über Apple TV+ bereit. Eine zweite Staffel ist übrigens bereits in Produktion.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.