Apple engagiert Sony Picture Television Vize-Präsident Chris Parnell

| 9:01 Uhr | 0 Kommentare

Apple begrüßt einen weiteren hochrangigen Mitarbeiter in seinem Team. Wie nun bekannt wurde, konnte sich der Hersteller aus Cupertino die Dienste von Chris Parnell sichern. Der Sony Picture Television Vize-Präsident wechselt zu Apple, um dort eine Führungsposition bei der Programmgestaltung einzunehmen.

Chris Parnell wechselt zu Apple

Variety berichtet, dass Apple Chriss Parnell, den Vize-Präseidenten von Sony Pictures Television für seinen Streaming-Dienst Apple TV+ gewinnen konnte. Parnell wird bei Apple daran arbeiten, den Katalog an Eigenproduktionen mitzugestalten.

Parnell wird bei Apple TV+ eine leitende Programmfunktion im heimischen Entwicklungsteam übernehmen und an Matt Cherniss, Apples Leiter für Skriptentwicklung und aktuelle Programmgestaltung, berichten. In seiner neuen Rolle wird Parnell die Entwicklung von Apples Original-Serien vorantreiben.

Jeff Frost, der Präsident der Sony Pictures Television Studios, gab am Mittwoch in einem Memo den Ausstieg von Parnell aus dem Unternehmen bekannt.

„Ich möchte Chris persönlich für die Beiträge danken, die er im Laufe der Jahre für das Studio geleistet hat“, schrieb Frost. „Er war ein Innovator und Verfechter mutiger neuer Ideen, der es sich zum Ziel gesetzt hat, frische Stimmen zu finden und ins Rampenlicht zu rücken, und hat sich nie vor Geschichten gescheut, die die Grenzen überschritten haben.“

Parnell ist nicht der erste Sony-Manager, der zu Apple wechselt. Der ehemalige Sony Vize-Präsident folgt auf Zack Van Amburg und Jamie Erlicht, die eine Doppelspitze für Apple TV+ bilden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.