iPhone 12 Pro (Max) ist da: 6,1 & 6,7 Zoll, A14-Chip, 5G, LiDAR-Scanner und mehr

| 20:20 Uhr | 7 Kommentare

Apple hat soeben das iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max vorgestellt. Die Geräte verfügen unter anderem über den leistungsstarken A14 Bionic, ein komplett neues Design mit Ceramic Shield, ein Profi-Kamerasystem, einen LiDAR-Scanner und die größten Super Retina XDR Displays, die es je auf einem iPhone gab. Hier findet ihr alle Infos zum iPhone 12 (Pro).

Apple präsentiert iPhone 12 Pro (Max)

Die Apple „Hi, Speed“-Keynote ist zu Ende und hat Apple die neue iPhone -Familie vorgestellt. Zu dieser gehören unter anderem das neue iPhone 12 Pro sowie das iPhone 12 Pro Max. Die neuen Geräte bringen nicht nur ein komplett neues Design mit sich, sondern auch noch zahlreiche weitere Verbesserungen.

Ein überragendes 5G-Erlebnis

Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max bieten weltweit ein fortschrittliches 5G-Erlebnis, das dank der perfekten Integration von erstklassiger Hard- und Software entwickelt werden konnte. 5G auf dem iPhone bietet verbesserte Geschwindigkeiten für schnellere Down- und Uploads, Video-Streaming in höherer Qualität, ruckelfreies Spielen, Interaktivität in Echtzeit bei Apps, FaceTime in High Definition und vieles mehr. Durch die Möglichkeit, sich sicher und schnell zu verbinden müssen Anwender nicht mehr so häufig öffentliche WLAN-Hotspots nutzen.

Ausgestattet mit den meisten 5G-Bändern aller Smartphones bieten iPhone 12 Pro-Modelle die weltweit breiteste 5G-Abdeckung. Die Modelle in den USA unterstützen Millimeter-Wellen, den Hochfrequenzbereich von 5G, sodass die iPhone 12 Pro-Modelle selbst in dicht besiedelten Gebieten Geschwindigkeiten von bis zu 4 Gbit/s erreichen können. iPhone 12 Pro-Modelle verfügen außerdem über den Smart Data-Modus, der die Batterielaufzeit verlängert, indem er den Bedarf an 5G intelligent bewertet und in Echtzeit Datennutzung, Geschwindigkeit und Leistung darauf abstimmt.

A14 Bionic: Leistungsstark und effizient

Der Konkurrenz um Längen voraus ist der A14 Bionic, der erste Prozessor in der Smartphone-Industrie, der auf einem 5 Nanometer-Fertigungsprozess basiert. Schneller und effizienter als je zuvor ermöglicht der A14 Bionic im Vergleich zu den schnellsten Chips der Smartphonekonkurrenz eine bis zu 50 Prozent höhere CPU- und GPU-Leistung. Er ermöglicht Spiele in Konsolenqualität, leistungsstarke rechnergestützte Fotografie und vieles mehr, und das bei langer Batterielaufzeit. Der A14 Bionic sprengt die bisherigen Grenzen des maschinellen Lernens (ML): Er verfügt über eine 16-Core Neural Engine, die eine 80-prozentige Leistungssteigerung ermöglicht und 11 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführen kann, was selbst bei den rechenintensivsten ML-Modellen eine verbesserte Leistung ermöglicht.

Neues Design und innovative Displaytechnologien

Die aus hochwertigen Materialien gefertigten iPhone 12 Pro-Modelle verfügen über ein neues, anspruchsvolles Design mit flachen Kanten. Ein wunderschönes Edelstahlband, das dem Qualitätsstandard chirurgischer Werkzeuge entspricht, umfasst das auf der Rückseite präzisionsgefräste, matte Glas und das unglaublich widerstandsfähige Ceramic Shield der Vorderseite. Die Ceramic Shield-Front, die robuster als jedes Smartphone-Glas ist, geht weit über bisheriges Glas hinaus. Sie ist mit Nanokeramik-Kristallen durchsetzt, die die Stabilität extrem verbessern und die Widerstandsfähigkeit bei möglichem Herunterfallen um das Vierfache erhöhen. 

Die beeindruckend großen All Screen Displays mit extrem schmalen Rändern des 6,1″ iPhone 12 Pro und 6,7″ iPhone 12 Pro Max sind Super Retina XDR Displays und bieten systemübergreifendes Farbmanagement für branchenführende Farbgenauigkeit. Das iPhone 12 Pro Max hat das bisher größte iPhone Display und die höchste Auflösung mit fast 3,5 Millionen Pixeln sorgt für ein bemerkenswert realistisches Seherlebnis. Diese OLED-Displays erwecken HDR-Videoinhalte förmlich zum Leben und erreichen in der Spitze eine Helligkeit von 1200 Nits.

Die iPhone 12 Pro-Modelle sind mit IP68-Klassifizierung führend in der Branche und halten dem Eintauchen in Wasser bis zu sechs Meter und bis zu 30 Minuten stand und sind gegen typische verschüttete Flüssigkeiten wie Kaffee und Wasser geschützt.

Vielseitiges Pro Kamerasystem

Mit modernster, vom A14 Bionic angetriebener Kamera-Hardware wird das weltbeste Pro Kamerasystem zu einem noch vielseitigeren Werkzeug für Foto- und Video-Enthusiasten jeder Art. Zusammen mit dem neuen Bildsignalprozessor (ISP) sorgt der A14 Bionic für eine verbesserte Bildqualität und ermöglicht leistungsstarke rechnergestützte Fotografiefunktionen, die mit herkömmlichen Kameras nicht möglich sind. iPhone 12 Pro-Modelle unterstützen zusätzlich das neue Apple ProRAW, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Es kombiniert Apples Multiframe-Bildverarbeitung und rechnergestützte Fotografie mit der Vielseitigkeit eines RAW-Formats. Nutzer haben somit die volle kreative Kontrolle über Farbe, Detail und Dynamikbereich – nativ auf dem iPhone oder mit anderen professionellen Bildbearbeitungs-Apps.

Das iPhone 12 Pro verfügt über das neue Weitwinkelobjektiv mit sieben Elementen und einer ƒ/1,6 Blende, der höchsten Lichtstärke, die jemals auf einem iPhone erreicht wurde, für eine um 27 Prozent verbesserte Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen bei Foto und Video. Das Ultraweitwinkel-Objektiv mit einem Blickwinkel von 120 Grad ist perfekt für Aufnahmen in beengten Umgebungen oder von weiten Landschaften, und ein Teleobjektiv mit 52 mm Brennweite, das den optischen Zoombereich auf das 4-fache vergrößert, eignet sich hervorragend für die Aufnahme von Porträts.

Mit dem iPhone 12 Pro Max wird das professionelle Kameraerlebnis noch weiter gesteigert. Das neue Weitweinkelobjektiv mit ƒ/1,6 Blende verfügt über einen 47 Prozent größeren Sensor mit 1,7μm Pixeln für eine enorme, 87-prozentige Verbesserung bei schlechten Lichtverhältnissen. Es umfasst auch das Ultraweitwinkel-Objektiv und ein Teleobjektiv mit 65 mm Brennweite für mehr Flexibilität bei Nahaufnahmen und engeren Ausschnitten. In Kombination bietet dieses System einen 5-fach optischen Zoom. 

Verbesserungen des Nachtmodus, der jetzt auf die TrueDepth-Kamera und das Ultraweitwinkel-Objektiv erweitert wurde, ermöglichen ein noch helleres Bild. Der Nachtmodus im Zeitraffer liefert längere Belichtungszeiten für schärfere Videos, bessere Lichtspuren und eine gleichmäßigere Belichtung bei schlechten Lichtverhältnissen, wenn ein Stativ verwendet wird. Deep Fusion ist ab sofort besser und schneller und kann bei allen Objektiven eingesetzt werden. Mit dem neuen Smart HDR 3 können Anwender selbst bei komplexen Szenen realitätsgetreuere Bilder erwarten.

Die iPhone 12 Pro-Modelle bieten die höchste Videoqualität in einem Smartphone und sind weltweit die ersten Kameras und einzigen Geräte, die ein durchgehendes HDR-Videoerlebnis mit Dolby Vision von bis zu 60 Bildern pro Sekunde und eine noch bessere Videostabilisierung für Produktionen in Kinoqualität ermöglichen. Das Dolby Vision-Grading wird live durchgeführt und während der Bearbeitung, sei es in der Fotos App oder in iMovie, beibehalten. Es wird später in diesem Jahr auch mit Final Cut Pro X möglich sein. Dolby Vision nutzt die Vorteile des Super Retina XDR Displays für einen erstaunlichen Kontrast während der Aufnahme und Videowiedergabe. Anwender können ihre Videos in bis zu 4K Dolby Vision über AirPlay auf externen Geräten ausgeben.

Preis & Verfügbarkeit

iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden in 128 GB-, 256 GB- und 512 GB-Modellen in Graphit, Silber, Gold und Pazifikblau ab 1.120 Euro bzw. 1.217,50 Euro erhältlich sein.

Kunden können das iPhone 12 Pro ab Freitag, 16. Oktober ab 14 Uhr vorbestellen, mit Verfügbarkeit ab Freitag, 23. Oktober. Die Vorbestellung für das iPhone 12 Pro Max beginnt am Freitag, 6. November ab 14 Uhr lokaler Ortszeit, mit Verfügbarkeit ab Freitag, 13. November.

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Gast

    Zu wenig für mich !
    Keine ProMotion Display mit 120Hz
    Keine 48 oder 64mp Kamera , hat jede Chinabüchse für 300€
    ( damit kommen sie wohl nicht unter die ersten 10 bei DxO )
    MmWave nicht vorhanden
    Notch nicht verkleinert
    und und , schade da hat Apple geschlampt.
    Ich warte auf iP13 Pro , ist kein Problem hab ja ein 11Pro.

    13. Okt 2020 | 20:55 Uhr | Kommentieren
    • Zu Hause

      Von den Pro’s war ich auch enttäuscht!!!!….wird jede Menge Kohle gespart. Und auf‘s 13 Pro brauchen wir dann einen Monat weniger warten.
      Das 12er ist hingegen ein echtes Upgrade zum Vorgänger….allein schon wegen Display und Design

      13. Okt 2020 | 22:45 Uhr | Kommentieren
    • Der Dodo

      Weil 48 oder 64mp bei einem so kleinen Sensor, wie er in Handys verbaut ist, so einen wirklichen Sinn hat.
      Bei den meisten „Chinabüchsen“ stehen die großen Zahlen da, weil man es dann eher kauft..
      „Große zahlen muss besser sein“

      14. Okt 2020 | 9:31 Uhr | Kommentieren
  • hannes

    mimimi, chantal heul leise

    13. Okt 2020 | 21:08 Uhr | Kommentieren
    • Marco

      Traurig, wie man sowas destruktives von sich geben kann. Hoffentlich machen Sie das im wirklichen Leben nicht genauso

      13. Okt 2020 | 21:34 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Sieht wirklich schön aus, aber „komplett neues Design“ darf man nicht sagen…

    13. Okt 2020 | 21:33 Uhr | Kommentieren
  • Mik

    Für was noch mehr MP – braucht kein Mensch. Und …. mmWave ist in Deutschland nicht verfügbar. Hauptsächlich nur SUB6. Das einzige was mich etwas stört, ist das es kein 120Hz Display gibt. Aber Apple hat bis jetzt immer alles richtig gemacht- Man muss nicht immer das neuerneuerneuerste reinlauben, wenn es nicht verfügbar ist (z.B mmWave) sowie Samsung, Xaomi, etc. Und die IPhones werden sich auch wieder wie geschnitten Brot verkaufen.

    14. Okt 2020 | 7:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen