Bis zu 300 Euro Rabatt auf MacBook Pro & Air, iMac (auch auf die neuen M1-Modelle)

| 19:30 Uhr | 0 Kommentare

Update 13.12.2020: Die Rabatt-Aktion wurde bis zum 04.01.2021 verlängert. So habt ihr weiterhin die Möglichkeit von den bis zu 300 Euro Rabatt zu profitieren. (/Update Ende)

Habt ihr den MacTrade Black Weekend Sale verpasst? Dann haben wir gute Nachrichten für euch. Der autorisierte Apple Händler setzt seine Rabatt-Aktion in ähnlicher Art und Weise fort. Die Aktion ist zwar nicht mehr ganz so attraktiv, wie zum Black Weekend, kann sich aber nach wie vor sehen lassen. Ihr erhaltet bis zu 300 Euro Rabatt auf MacBook Air, MacBook Pro und iMac. Auch die neuen M1-Macs (Apple Silicon) nehmen an de Aktion teil. Darüberhinaus erhalten berechtigte Personen zusätzlich 5 Prozent Apple Education-Rabatt.

Bis zu 300 Euro Rabatt auf Macs

Falls ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen Macs nachdenkt, so können wir euch nur empfehlen im MacTrade Online Store vorbeizugucken. Ihr erhaltet bis zu 300 Euro Rabatt auf MacBook Pro, MacBook Air und iMac. Auch die nagelneuen MacBook Air und MacBook Pro (mit M1-Chip, Apple Silicon) nehmen an der Rabatt-Aktion teil.

Die Höhe des Rabatts richtet sich nach dem Wert des Warenkorbs und nach der Art der Bezahlung. Je nachdem, für welchen Mac und für welche Bezahlt ihr euch entscheidet, spart ihr somit satte 150 Euro. Schneller kann man kein Geld sparen.

Zusätzlich 5 Prozent Apple Bildungs-Rabatt

In unseren Augen können sich die Preise bei bei MacTrade bereits sehen lassen. Noch einmal attraktiver wird das Ganze, wenn ihr diese mit dem Apple Education Rabatt kombiniert. EDU-berechtige Personen sparen nämlich doppelt. Studenten, Lehrer, Dozenten, Schüler etc. erhalten zusätzlich 5 Prozent Apple Bildungsrabatt, so dass der Anschaffungspreis des Macs noch einmal attraktiver wird.

Wir haben in den letzten Jahren bereits das ein oder andre Mal bei MacTrade bestellt. Ihr erhaltet ein Top-Gerät zu einem Top-Preis. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern. Dies ist bei dem Rabatt allerdings erträglich.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.