Apple veröffentlicht iOS 12.5 für ältere Geräte – Support für die Corona-App

| 20:00 Uhr | 0 Kommentare

Apple nutzt den heutigen Abend nicht nur, um iOS 14.3 für neuere Geräte zu veröffentlichen, sondern auch iOS 12.5 für ältere Geräte zum Download bereit zu stellen. Die größte Neuerung liegt darin, dass mit dem Update auf iOS 12.5 die Corona-API von Apple und Google unterstützt wird.

Apple veröffentlicht iOS 12.5

Apple ist vorbildlich, wenn es um Softwareupdates geht. So denkt der Hersteller am heutigen Abend nicht nur an die neueren Geräte, sondern auch an älteren Modelle.

Für ältere iOS-Geräte, die iOS 14 nicht unterstützen, hat Apple mit iOS 12.5 ein Update bereit gestellt. Die Aktualisierung lässt sich auf folgenden Geräten installieren:

  • iPad Air (Wi-Fi) (iPad4,1)
  • iPad Air (Cellular) (iPad4,2)
  • iPad Air (China) (iPad4,3)
  • iPad mini 2 (Wi-Fi) (iPad4,4)
  • iPad mini 2 (Cellular) (iPad4,5)
  • iPad mini 2 (China) (iPad4,6)
  • iPad mini 3 (Wi-Fi) (iPad4,7)
  • iPad mini 3 (Cellular) (iPad4,8)
  • iPad mini 3 (China) (iPad4,9)
  • iPhone 5s (GSM/LTE) (iPhone6,1)
  • iPhone 5s (CDMA/LTE) (iPhone6,2)
  • iPhone 6 Plus (iPhone7,1)
  • iPhone 6 (iPhone7,2)
  • iPod touch 6G (iPod7,1)

Für gewöhnlich stellt Apple Software-Updates für ältere Geräte nur zur Verfügung, um Bugs zu beseitigen und Sicherheitslücken zuschließen. Dies ist im Fall von iOS 12.5 andern. Mit dem Update unterstützt Apple die Corona-API, so dass auf älteren Geräten auch die Corona-App genutzt werden kann.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Darüberhinaus hat Apple auch ein Update für ältere Apple Watches veröffentlicht.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.