Digitimes: MacBook Pro dieses Jahr mit mini-LED-Display – MacBook Air ab 2022

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem MacBook Air mit M1-Chip hat Apple erst vor wenigen Wochen ein neues MacBook Air auf den Markt gebracht. Das erste Feedback ist ziemlich positiv ausgefallen und insbesondere die Leistung des M1-Chips wurde gelobt. Einen echten Grund im Laufe dieses Jahres ein neues MacBook Air auf den Markt zu bringen, sehen wir nicht wirklich. Im Jahr 2022 sieht das wieder anders. Dann könnte das Gerät nicht nur mit einem schnelleren Prozessor, sondern auch mit einem mini-LED-Display ausgestattet sein. Ein Jahr früher und somit schon dieses Jahr dürfte das MacBook Pro mit einem mini-LED-Display ausgerüstet werden.

MacBook Air 2022 soll mini-LED-Display erhalten

Glaubt man der Einschätzung des Analysten Min Chi Kuo, so wird Apple in diesem Jahr den Übergang bei seinen Geräten zur mini-LED-Displaytechnologie ein läuten. Nun mischt sich Digitimes in die Diskussion ein und spricht davon, dass es beim MacBook Air 2022 soweit sein wird. Es heißt

Die Quellen gehen davon aus, dass Apples 11-Zoll- und 12,9-Zoll-iPad Pros sowie das 16-Zoll-MacBook Pro-Set, das 2021 veröffentlicht wird, mit miniLED-Displays ausgestattet sein werden und die Einführung von miniLED im Jahr 2022 auf seine MacBook Air-Produkte ausgeweitet wird.

Laut Kuo werden in diesem Jahr das iPad Pro und das MacBook Pro den Anfang machen. Auch dieser Analyst geht davon aus, dass Apple im kommenden Jahr dem MacBook Air ein neues Display verpasst.

So oder so werden die kommenden zwölf Monate allerhand neue Apple Produkten bereit halten. Neben neuen iPhones und Apple Watches sind wir besonders gespannt auf weitere Macs mit Apple Silicon. In diesem Jahr dürften der iMac sowie ein 14 Zoll und 16 Zoll MacBook Pro an der Reihe sein.

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.