watchOS 8: Konzept (Teil 2) zeigt eine verbesserte App-Darstellung, TV-App, Dim-Display-Modus und mehr

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt so viele große und kleine Verbesserungsmöglichkeiten für Apple in watchOS. Dementsprechend umfangreich sind die Ideensammlungen von Designern, die ihre Version von Apples Smartwatch-Betriebssystem gestalten. Nachdem gestern 9to5Mac ein interessantes Konzept für watchOS 8 vorgestellt hatte, geht Designer Parker Ortolani heute in die zweite Runde und stellt weitere Details seines vielversprechenden Konzepts vor.

Fotocredit: Parker Ortolani / 9to5Mac

Die Remote-App wird zur TV-App

Die aktuelle Remote-App auf der Apple Watch hat sich seit ihrer Einführung kaum verändert. Mit dem Aufkommen von Apple TV+ und der leistungsfähigeren TV-App ist ein größeres Update längst überfällig.

Apple möchte die Remote-App nicht mit zu vielen neuen Informationen und Funktionen verkomplizieren, daher schlägt Ortolani vor, die zuletzt gesehenen Filme und TV-Sendungen in einer einfachen Listenansicht in der App anzuzeigen. Diese könnten dann auf einem beliebigen Gerät gestartet werden. Eine weitere wichtige Änderung wäre die Möglichkeit, die Lautstärke des Fernsehers mit der digitalen Krone zu steuern, während man sich in der Remote-Ansicht befindet.

Neue Rasterdarstellung für Apps

Die aktuelle App-Waben-Ansicht der Apple Watch ist berüchtigt. Sie ist schön, aber unpraktisch. Sie ist anpassbar, aber letztendlich durcheinander. Apple könnte die Rasteransicht in „klassische Ansicht“ umbenennen und ein einfaches 2 x 2 Raster mit größeren App-Symbolen einführen.

Modus zum Dimmen des Displays

Der Gangreserve-Energiemodus ist nützlich, wenn man die Zeit auf der Apple Watch sehen will, aber den Akku für einen längeren Zeitraum schonen muss. Hierbei gibt es keine Möglichkeit, die Aktivität zu verfolgen oder ein detaillierteres Zifferblatt zu sehen. Mit einem neuen Dim-Display-Modus könnten die Apple Watch Series 5 und die Apple Watch Series 6 ihre LTPO Always-On-Displays nutzen, um eine analoge oder digitale Uhr in Schwarz-Weiß mit geringer Helligkeit anzuzeigen. Dieser Modus wäre ein guter Kompromiss und würde zusätzliche Akkulaufzeit bringen, aber nicht annähernd so viel wie die Gangreserve.

(PRODUCT)RED Watch Face

Zusätzlich zu den (in unserer letzten Konzept-Vorstellung angesprochenen) TV+ Watch Faces, würde der Apple Watch auch ein (PRODUCT)RED Zifferblatt gut stehen. Dieses wäre vermutlich exklusiv für Käufer einer (PRODUCT)RED Apple Watch, ähnlich wie es Apple bei den Nike+ und Hèrmes Modellen handhabt. Nutzer könnten aus verschiedenen Rottönen auswählen und sich für die analoge oder digitale Anzeige entscheiden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.