Apple beendet Joint Venture Programm für Geschäftskunden

| 21:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im Laufe dieser Woche bekannt gegeben, dass das „Joint Venture Programm“ am 22. Februar 2021 eingestellt wird. Bestandsmitglieder werden allerdings weiterhin vollen Zugriff auf das Programm haben.

Foto: Apple.com

Apple beendet Joint Venture Programm für Geschäftskunden

In einer Mail an Kunden des Joint Venture Programms informiert Apple betroffene Anwender, dass das Unternehmen das Programm am 22. Februar 2021 einstellen wird.

Das Joint Venture Programm startete im Jahr 2011 und bot Geschäftskunden, die einen Mac, ein iPhone oder ein iPad gekauft hatten, vorrangigen technischen Support, Schulungen zu Apple-Produkten und -Diensten sowie Unterstützung bei der Einrichtung von bis zu fünf Apple-Systemen. Das Programm kostete jährliche 499 Dollar, weitere Systeme könnten zum Jahrespreis von 99 Dollar hinzugefügt werden.

Das Joint Venture Programm lieferte im Wesentlichen ausgelagerte IT für kleine und mittlere Unternehmen, die mehr Support und Service benötigten als es standardmäßig an der Genius Bar oder per Telefon-Support gab.

Erfreulicherweise können Unternehmen weiterhin vorrangigen technischen Support erhalten, indem sie AppleCare Help Desk Support erwerben. Mit AppleCare Help Desk Support können zwei benannte Ansprechpartner ein Jahr lang eine unbegrenzte Anzahl von Supportanfragen zu Hardware- und Softwarediagnosen, Fehlerbeseitigung und Problemisolierung bei Apple basierten Lösungen in Anspruch nehmen. Der Preis liegt bei 529 Euro.

Laut Apple erhalten bestehende Joint Venture-Kunden eine anteilige Rückerstattung für den verbleibenden Teil ihrer Mitgliedschaft.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.