Neues Apple Tool: Übertragung von iCloud Fotos zu Google Fotos

| 11:19 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat einen neuen Service gestartet, der es Anwendern ermöglicht, ihre Fotos und Videos aus der iCloud zu Google Fotos zu exportieren. So könnt ihr beispielsweise den Umzug eurer Fotos und Videos einleiten oder schlicht und einfach ein Backup der Daten anlegen.

Eine Kopie deiner Fotos und Videos übertragen

Mit dem Support-Dokument #HT208514 „Eine Kopie der iCloud-Fotos-Sammlung in einen anderen Dienst übertragen“ erklärt Apple die Vorgehensweise sowie die Voraussetzungen zur Übertragung von Fotos und Videos. Um Fotos und Videos von der iCloud zu Google Fotos zu übertragen, müsst ihr für eure Apple ID in jedem Fall die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert haben und sicherstellen, dass euer Google Account über ausreichend Speicherplatz verfügt, um die Übertragung abzuschließen.

Um die Übertragung einzuleiten müsst ihr euch auf Apples Webseite für „Daten und Datenschutz“ (privacy.apple.com) anmelden. Anschließend wählt ihr „Eine Kopie deiner Daten übertragen“ aus.  Nun befolgt ihr die weiteren Anweisungen, um die Anfrage abzuschließen. Währenddessen werde ihr aufgefordert, euch. bei eurem Google-Account anzumelden, um die Übertragung zu beginnen. Wenn die Übertragung abgeschlossen ist, erhaltet ihr eine E-Mail.

Ein paar Einschränkungen gibt es bei der Übertragung. So werden nicht alle erdenklichen Formate übertragen. Folgende Formate werden übertragen: .jpg, .png, .webp, .gif, einige RAW-Dateien, .mpg, .mod, .mmv, .tod, .wmv, .asf, .avi, .divx, .mov, .m4v, .3gp, .3g2, .mp4, .m2t, .m2ts, .mts und .mkv. Nur das zuletzt bearbeitete Foto wird übertragen, nicht die Originalversion. Duplikate werden als nur ein Foto angezeigt. Einige Inhalte, einschließlich geteilte Alben, intelligente Alben, Fotostream-Inhalte, Live Photos, einige Metadaten sowie Fotos und Videos, die in anderen Ordnern oder an anderen Orten gespeichert werden, werden überhaupt nicht übertragen. Je nach Umfang eurer Mediathek kann die Übertragung mehrere Tage andauern.

Aktuell lässt sich als Zielort nur Google Fotos auswählen. Wie gehen jedoch davon aus, dass zukünftig weitere Fotodienste seitens Apple hinzugefügt werden. Ob Apple diesen Service ganz freiwillig ins Leben gerufen hat? Vermutlich möchte das Unternehmen gesetzlichen Vorgabe zuvor kommen.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.