Sonos Roam: Neuer Lautsprecher unterstützt Trueplay und Sound Swap

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Am Dienstag wird Sonos sein neuestes Produkt, den Sonos Roam, vorstellen. The Verge hält nun kurz vor der offiziellen Vorstellung einige weitere Details zum kompakten Lautsprecher bereit, der unter anderem Auto Trueplay und die neue Funktion Sound Swap unterstützt.

Fotocredit: The Verge

Trueplay und Sound Swap

Die ersten Informationen zum Sonos Roam gab es bereits letzte Woche: Das Gerät soll 16,51 x 6,35 x 6,35 cm messen und knapp 500 Gramm wiegen. Im Lieferumfang befindet sich ein USB-Ladekabel, eine drahtlose Dockingstation soll optional für 49 Dollar angeboten werden. Kunden werden die Wahl zwischen den Farben Weiß und Schwarz haben. Die Akkulaufzeit soll 10 Stunden betragen. Der Sonos Roam verfügt über interne Mikrofone, um ihn mit Amazon Alexa und Google Assistant nutzen zu können.

Wie The Verge nun berichtet, verbindet sich der Sonos Roam per WLAN und Bluetooth. Im Gegensatz zum Sonos Move muss die Verbindungsart jedoch nicht vorab manuell per Hardware-Schalter ausgewählt werden. Sonos hat den Roam so konzipiert, dass er WLAN und Bluetooth gleichzeitig nutzen kann. Wenn ihr beide Verbindungsarten gleichzeitig nutzt, könnt ihr beispielsweise einen Song von einem Smartphone in der Nähe über Bluetooth auf dem Roam abspielen – diese Musik kann dann auch über den Rest des Sonos Multiroom-Systems wiedergegeben werden.

Eine weitere neue Funktion, die exklusiv für den Roam verfügbar ist, wird von Sonos als Sound Swap bezeichnet. Wenn ihr die Wiedergabe-/Pause-Taste gedrückt haltet, sendet der Roam die gerade abgespielte Musik an den nächstgelegenen Sonos-Lautsprecher. AirPlay 2 wird auch unterstützt und zwei Roams könnt ihr zu einem Stereo-Paar verbinden.

Laut dem Bericht unterstützt der Roam auch Trueplay. Das ist Sonos Version von automatischer Audioabstimmung. Mit Hilfe der integrierten Mikrofone analysiert der Lautsprecher die Umgebung und kalibriert seine Audioausgabe basierend auf dieser. Bereits vermutet hatten wir, dass der neue Sonos wasserdicht ist. Nun gibt es die Bestätigung, dass der tragbare Lautsprecher nach IP67 gegen Staub und Untertauchen bis zu 1 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten geschützt ist.

Die wichtigste Frage, die The Verge noch nicht beantworten kann, ist, wie der Sonos Roam klingen wird. Kann Sonos seine Erfolgsgeschichte in Sachen Klangqualität mit einem so kleinen Lautsprecher wiederholen? Lange wird es nicht mehr dauern, bis wir diese Frage beantworten können. Sonos wird den Roam offiziell am 9. März vorstellen und im April für 169 Dollar auf den Markt bringen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.